Verschobene Gefühlswelten

Gefühlswelten
Scheiß Morgen, Heute. Heute – heute ist ein scheiß Morgen. Der Nachbar über mir zog es vor, meine morgendliche Routine empfindlich zu stören, indem er scheinbar ein Loch in die Zimmerwand fräste. Das erzeugte einen Heidenlärm, und fortan rieselte der Putz den Kabelschacht herunter, an meinem Kopf vorbei. Ich schaute an die Decke, wartete nur noch darauf, dass diese herunterkam, alles vibrierte, oben kreiste der Bohrer, in meinem Kopf wirre Gedanken von Erdbebengebieten, bei denen die Decken herabstürzten, änlich, wie sie einst im World-Trade-Center herunterkamen- Baaam, baam, BAM, BAMBAM, BAMBAMBAM.
Angstschweiß. Am liebsten würde ich das Schlafzimmer schnellstmöglich verlassen.
Ich war unfähig, das zu tun. Meinen Blick von der Zimmerdecke zu lösen. Ich wartete auf den Moment, an dem nicht nur den Kabelschacht Steinbröckchen herunterrieselten, sondern an dem mir die Decke auf den Kopf fiel. Dieses Sprichwort erschien mir plötzlich erstaunlich nah. Realitätsnah, und doch ein wenig surreal. Ich begann, Farben zu sehen. Die schleifenden Bohrgeräusche, dieses quitschen, mit dem sich der stumpfe Bohrer durch den harten Beton der Decke bohrte, der Decke, die gleichzeitig auch Fußboden ist, diese Geräusche, die wandelten sich in ein irres Farbenspiel. Der Lärm, er war rot – blutrot. Getränkt von meinem Blut, das seitlich herausquoll, von der heruntergestürzten Decke herausgequetscht.
Ich hasse es, wenn mich meine Umgebung so unsanft aufweckt, wenn die Musik, die ich beim Frühstück einschalte, mich nicht beruhigt, sondern nur noch mehr aufregt. Die Momente, in denen ich Musik sehen und Farben riechen kann.

Asperger-Syndrom kann etwas wunderschönes sein. Er sorgt dafür, dass man in Momenten, die andere als stressig empfinden mögen, in Momenten großer Unruhe, erstaunlich gut in sich einkehren kann, seinen inneren Frieden mit sich selbst finden kann. Er führt andererseits aber auch zu einem aufgewühlten Selbst, wenn Dinge nicht so wie erwartet ablaufen. Wenn der Nachbar einem durch ein Bohren aus dem Schlaf holt.
Aber das können wohl nur andere davon „Betroffene“ verstehen.

Lassen wir das… Ich brauche eine Rückzugsmöglichkeit. Etwas, das mich jetzt beruhigt.
Meine morgendlichen Rituale.

Heinrich-Hertz-Turm und Flakbunker Heiligengeistfeld

Heinrich-Hertz-Turm und Flakbunker Heiligengeistfeld, Hamburg St. Pauli

Heinrich-Hertz-Turm und Flakbunker auf dem Heiligengeistfeld, Hamburg St. Pauli


Heinrich-Hertz-Turm und Flakbunker Heiligengeistfeld, Hamburg St. Pauli

Kogge versenken!

Jede Schlacht gewinnen wir!

Jede Schlacht gewinnen wir!

Vattenfall informiert… ;-)

(Fake)

(Fake)


Noch 15 Tage…: Hansa Rostock – FC St. Pauli

Erinnerungen mögen verblassen, die Vorfreude bleibt!

Erinnerungen mögen verblassen, die Vorfreude bleibt!

Ein Lachen am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Joke

Ein Lachen am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen (Joke)

45-Tonnen-Kran: Ich denke an Tom&Jerry oder den Roadrunner…

Remembering Tom&Jerry - comics? ;-) WHOMG *uiiink* *flatsch*

Remembering Tom&Jerry - comics? 😉 WHOMG *uiiink* *flatsch*

Guten Morgen, Hamburg!

Crane at Steinwerder during sunrise

Crane at Steinwerder during sunrise

Gott? Welcher Gott?!

Favorite – Gegen den Herrn (Youtubevideo)

Am Brunnenhof, Hamburg St. Pauli

Am Brunnenhof, Hamburg St. Pauli

Letztlich gibt es nur einen Gott, und den findet man nicht in Gebäuden…

Desktopbackground: Meine Last.fm – Alben

Generated by: http://ledazibao.free.fr/wallpaperfm from my music-profile at last.fm

Generated by: http://ledazibao.free.fr/wallpaperfm from my music-profile at last.fm


Erzeugt mittels ledazibao.free.fr/wallpaperfm (via webupd8@twitter)