Das neue alte Europa…

Das neue alte Europa
indymedia

Zahnschmerzen

Wieso kriegt man eigendlich grundsätzlich Freitagabend Zahnschmerzen, wenn die Ärzte zu haben?

21.1. bis 01.02.: Solidaritätskonzerte gegen Rechtspopulismus in Hamburg

Seit der Räumung des Bauwagenplatzes Bambule im Karolinenviertel sind immer wieder Tausende von Menschen in Hamburg auf die Straße gegangen.
Richtet sich der Protest zunächst gegen die Absicht der Hamburger Senats, alternativen Wohnformen wie dem Leben in Bauwagen dem Kampf anzusagen, haben sich die Proteste seitdem ausgeweitet. Es geht nicht mehr allein um Bauwagenplätze, sondern um die grundsätzliche Frage, wie sich hier eigentlich in Hamburg in naher Zukunft die politischen Verhältnisse entwickeln.
Auf den Konzerten gegen Rechtspopulismus und Ausgrenzung werden Tocotronix, Fettes Brot feat. Bela B., Kettcar und änliche klangvolle Namen ihren musikalischen Protest gegen den rechtspopulistischen Senat musikalisch artikulieren. (mehr …)

Die USA sind Mailspamer – die Obersten machen es den Bürgern jetzt vor

Daran, dass man unzählige Spammails ala Penisenlargement oder änliche aus den USA erhält, hat man sich mitlerweile gewöhnt und die Filter entsprechend eingestellt.
Jetzt jedoch wird in den USA laut heise.de auch von ganz oben zielgruppengerichtet rumgespamt, das Pentagon schreibt gezielt die Regierungsmitarbeiter des Iraks an und fordert zum Überlaufen auf. (mehr …)

Videokundgebung in Hamburg zu Aufständen in Argentinien vor einem Jahr

Vor einem Jahr gab es in Argentinien massive politische Unruhen. In Hamburg wird in Erinnerung daran am Freitag, den 10. Januar, um 17 Uhr eine Videokungebung auf dem Gerhard-Hauptmann-Platz stattfinden. Motto: „piqueteros y bambulist@s“. Wie am Motto erkenntlich, werden auch die letzten politischen Unruhen rund um den rechtspopulistischen Hamburger Senat Thema dieser Veranstaltung sein.
Die gezeigten Videos stammen unter anderem von www.subtv.org, akkraak.squat.net, newsreal.indymedia.de sowie de.indymedia.org.
Mit der Entglasung der kompletten Innenstadt wird seitens der Veranstalter auch dieses Mal nicht gerechnet, auch dann nicht, wenn Schill dieses – wie üblich – erneut prophezeien wird – sie wollen dem einfach nicht Recht geben. 😉

Es ist kalt in Deutschland…

…und in München starb gestern ein Mensch.

Gewiss, das kommt öfter mal vor, aber gestern starb er keines natürlichen Todes, denn er erfror. n24.de (mehr …)