Aller, kaufst du saubere Opel Katet GSI Caprio!

Erkan & Stefan, Dragan & Alder in voller krass Rheingulthur!

Der Currywurst-Streit von St. Pauli

Wer hat das Soßenrezept von wem geklaut? Es geht um die Wurst – die Currywurst: Am Neuen Pferdemarkt (St. Pauli) herrscht Streit zwischen zwei Imbissbetreibern. Beide sind für ihre rote Spezialsoße bekannt und beschuldigen sich gegenseitig des Rezept-Diebstahls. Weiter im Abendblatt

Hehe, manchmal liebe ich das gewisse provinzielle in St. Pauli… (mehr …)

Wie die Polizei Faschisten zu beschützen meint

Indem mit 5 Wasserwerfern minutenlang auf etwa 10 absolut nur herumstehende Leute rumgeballert wird, die keinerlei Anstalten machten, den Faschodemozug anzugreifen (der war zu diesem Zeitpunkt rund einen Kilometer entfernt). So geschehen unter anderem auf der Wandsbeker Chaussee, aber auch an vielen anderen Stellen in Hamburg Wandsbek: http://rapidshare.de/files/36754382/P1130149.MOV.html. Die Polizei bezeichnet sowas dann als

In Kleingruppen versuchten sie im Verlauf der Veranstaltung mit eindeutigen Störabsichten an verschiedenen Stellen zum NPD-Aufzug durchzudringen. Sie entzündeten Kleinfeuer, warfen Müll- und Glascontainer um und bewarfen die Einsatzkräfte mit Steinen und Flaschen. Die eingesetzten Polizisten ging gegen die Störer teilweise mit Einsatz von Schlagstöcken und Wasserwerfern vor und behielten die Einsatzlage unter Kontrolle.

Ja, nee, liebe Polizei, ist klar, diese Gruppe war dort ganz eindeutig mit Störabsichten unterwegs. Sie stand immerhin auf der Strasse und hielt ein Transparent hoch… Die zündeten auch grade nen Grillfeuer an, warfen Müllcontainer um (liegen ja auch so viele verstreut herum…) und waren auch extrem brutal..
Deren Verbrechen bestand ganz eindeutig darin, dass sie nichts taten. Ausser halt auf einer wohlgemerkt längst abgesperrten Strasse herumzustehen. Schon das reicht in Hamburg, um minutenlang in Hamburg von fünf Wasserwerfern eingedeckt zu werden….

Der letzte Kampf des Noel Martin

Noch 307 Tage, dann will sich Noel Martin das Leben nehmen – weil ihn Brandenburger Neonazis vor zehn Jahren zum Krüppel gemacht haben. Er hält das Leben nicht mehr aus, aber er kämpft immer noch gegen die rechte Szene an. Die wünscht ihm den Tod. Ein Hausbesuch.

Die Weltmeisterschaft ist vorbei- auch bei DIE WELT.de

…und das hat nun auch endlich eine der größten als seriös zu bezeichnenden Tageszeitungen Deutschlands, nämlich DIE WELT mitbekommen. (mehr …)

The 1 Mio. Pixel Battlebay

Erinnert ein wenig an eboy – pixelart, soll aber ein gescheiter Nachfolger dieser dämlichen eine Million Dollar in einem Monat – Pixelwebseiten sein, und kostet dementsprechend auch nichts. Dafür gibts auf The 1 Million Pixel Battlebay aber was zu gewinnen, und schöner wie diese 1-Million in einem Monat-Buttonseiten sieht es allemahl aus! LOL, und ein „Du bist Deutschland“- Künstler hat sich trotzdem eingeschlichen…

Kieler Volksbank eG – deutschlandweite Scheiße

Thumbmail Operamozilla-firefoxText von der Webseite der Kieler Volksbank eG:

Schriftart oder Größe verändern
Sie würden gerne die Schriftgröße im OnlineBanking ändern, jedoch bewirken bereits durchgeführte Einstellungen im Browser keine Änderung.
Leider ist diese Einstellung nicht veränderbar, da sowohl die Schriftgröße als auch die Schriftart bundeseinheitlich für alle Volks- und Raiffeisenbanken festgelegt wurden.

Das wäre ja eigentlich auch gar kein Problem, wenn es nicht in allen mir zur Verfügung stehenden Browsern die Seite megascheiße aussehend bis unbenutzbar machen würde… (mehr …)

Belgische Mädchen Stacy und Nathalie werden ausgestopft

Die Kopfbehaarung von Stacy soll in einem Museum ausgestellt werden, das Knochenskelett wie auch die Organe sollen wissenschaftlichen Einrichtungen als Lehrobjekte überlassen werden. Die belgischen Mädchen waren nach Expertenmeinung sehr schnell tot. Beim strangulieren bleibt einem recht schnell die Luft weg, was unweigerlich zum Tode führt, so die Experten des Leichenschauhauses. (mehr …)

Normale Polizeieinsätze bei Fußballspielen

Lustig, wie kritisch plötzlich über Polizeieinsätzen nach Fußballspielen berichtet wird, bloss weil jetzt Schlachtenbummler der deutschen Auswahl betroffen sind: Abendblatt. Als Fußballfan fragt man sich unwillkürlich – wo wart ihr in den letzten 10 Jahren? Nie zu Auswärtsspielen mitgefahren, immer direkt nach den Spielen wieder zurück nach Hause oder in die nächste Kneipe getorkelt, nie die Augen und Ohren aufgehabt?

Für ARD und ZDF nicht mehr kostenlose Webseite

Das farliblog erhebt Benutzungsgebühr bei Besucher des Blogs, die von IPs aus auf die Seite zugreifen, die Öffentlich-Rechtlichen gehören. (mehr …)