Kindergarten = Lärmbelästigung = Schließung

Erneut wird in der sich als liberal bezeichnenden Großstadt Hamburg ein Kindergarten auf Schließung wegen einer imaginären Lärmbelästigung durch einen Anwohner verklagt.
Sagtmal, in was für einer scheiß kinderfeindlichen Gesellschaft leben wir eigentlich, wenn Kindergärten und damit Kinder nur noch als Lärmbelästigung angesehen werden?! Leuten, die gegen einen Kindergarten und für dessen Schließung klagen, weil er ihnen zu laut ist, sollte man die Rente zusammenstreichen, dann wäre denen schlagartig klar, was sie durch ihr asiges Verhalten letztlich bewirken.
Die Tageszeitung DIE WELT dazu:

Die Anwohner in Hamburg-Berne fühlen sich durch den Lärm der Kleinen in ihrer Ruhe gestört. Jetzt entscheidet das Landgericht darüber, ob die Einrichtung geschlossen wird.

Die unerträglichen „Ruhestörer“ findet ihr auf der Seite vom Waldkindergarten Berne.
Ich glaube, es hackt… und sowas in einer Großstadt mit permamenten Ruhestörungen durch den Umstand, dass es eben kein Dorf mit einer Dorfstrasse, vier Kühen und einem Hahn ist. Wobei der Hahn, bzw. dessen Besitzer, in ländlichen Gebieten ja auch gerne mal wegen Ruhestörung verklagt wird… Mannomann, ihr seid echt Deutschland… 🙁

Mitte November und 16°C?!

Geht Summer in winterdas eigentlich nur mir so, oder finden auch andere 16°C Mitte November eher ungewöhnlich? Ich mein ja nur, demnächst beginnt wieder die Zeit der Weinachtsmärkte, und selbst wenn man sich schon daran gewöhnt hat, im T-Shirt die ersten Spekulatius einzukaufen, weils die schon zu Herbstanfang gibt- über den Weinachtsmarkt möchte ich dann doch nicht im kurzärmeligen Hemd bummeln…

Kiez-Terror!

Ein erfrischend neues Blog ist Kiez-Terror. Der Mann schreibt im Grunde genommen die Dinge, die mich auch öfters mal ankotzen, über die ich dann aber letztlich doch wieder nichts schreibe- wie von irgendwelchen nicht auf St.Pauli lebenden Persönlichkeiten für die auf St. Pauli lebenden Menschen wissen, worüber die sich doch sicher freuen, also von Menschen, die gerne mal für die eigene Profilierung vergessen, dass St. Pauli zwar auch nen Amüsierviertel, aber eben auch ein Wohnviertel ist: Ho ho ho, von drauß` vom Walde komm´ ich her, all überall sah ich zwischen den Tannen Nackte sitzen… – einfach herlich. Weiter schreiben!
Und vielleicht den Hoster wechseln, damit man auch mal diskutieren und kommentieren kann.. darum hier meinen Kommentar zu folgendem Sachverhalt:

Ach, FC St. Pauli, was habe ich in Zusammenhang mit der Erweiterung eures Stadions gehört? Um drittklassigen Fussball zu spielen soll der Recyclinghof in der Feldstrasse zwecks Erweiterung des Stadions weichen. Wollt ihr wirklich, dass ich im Falle der Entsorgung von Sperrmüll mit der Sackkarre durch halb Hamburg fahre? Dieser Schritt könnte dem „sauberen Stadtteil“ hochgradig entgegenstehen, da ich garantiert dann meinen Kühlschrank, oder Fernseher am Straßenrand entsorgen werde.

Kein Problem, stell den Fernseher einfach bei mir vor der Tür, Adresse siehe Footer, da stehen bereits einige.

Der Currywurst-Streit von St. Pauli

Wer hat das Soßenrezept von wem geklaut? Es geht um die Wurst – die Currywurst: Am Neuen Pferdemarkt (St. Pauli) herrscht Streit zwischen zwei Imbissbetreibern. Beide sind für ihre rote Spezialsoße bekannt und beschuldigen sich gegenseitig des Rezept-Diebstahls. Weiter im Abendblatt

Hehe, manchmal liebe ich das gewisse provinzielle in St. Pauli… (mehr …)

Wie die Polizei Faschisten zu beschützen meint

Indem mit 5 Wasserwerfern minutenlang auf etwa 10 absolut nur herumstehende Leute rumgeballert wird, die keinerlei Anstalten machten, den Faschodemozug anzugreifen (der war zu diesem Zeitpunkt rund einen Kilometer entfernt). So geschehen unter anderem auf der Wandsbeker Chaussee, aber auch an vielen anderen Stellen in Hamburg Wandsbek: http://rapidshare.de/files/36754382/P1130149.MOV.html. Die Polizei bezeichnet sowas dann als

In Kleingruppen versuchten sie im Verlauf der Veranstaltung mit eindeutigen Störabsichten an verschiedenen Stellen zum NPD-Aufzug durchzudringen. Sie entzündeten Kleinfeuer, warfen Müll- und Glascontainer um und bewarfen die Einsatzkräfte mit Steinen und Flaschen. Die eingesetzten Polizisten ging gegen die Störer teilweise mit Einsatz von Schlagstöcken und Wasserwerfern vor und behielten die Einsatzlage unter Kontrolle.

Ja, nee, liebe Polizei, ist klar, diese Gruppe war dort ganz eindeutig mit Störabsichten unterwegs. Sie stand immerhin auf der Strasse und hielt ein Transparent hoch… Die zündeten auch grade nen Grillfeuer an, warfen Müllcontainer um (liegen ja auch so viele verstreut herum…) und waren auch extrem brutal..
Deren Verbrechen bestand ganz eindeutig darin, dass sie nichts taten. Ausser halt auf einer wohlgemerkt längst abgesperrten Strasse herumzustehen. Schon das reicht in Hamburg, um minutenlang in Hamburg von fünf Wasserwerfern eingedeckt zu werden….

Kein Faschoaufmarsch am Samstag in Hamburgs Innenstadt!

Demoflyer
Am 14.Oktober wollen Neonazis aus der NPD und den militanten sog.“freien Kameradschaften“ durch die Hamburger Innenstadt marschieren. Unter dem populistischen Slogan „Nationale Arbeitsplätze statt internationaler Profite“ wollen sie ihre faschistischen Anischten in die Gesellschaft tragen. Dabei ist ihre Motivation nicht der vorgeschobene Antikapitalismus, sondern eine gefährliche Mischung aus Antisemitissmus, Rassismus und purer Menschenverachtung! (mehr …)

Six fingers – Streetartausstellung

Six Fingers, Graffiti- und Streetart-Ausstellung, 18.8. ab 20h, 19.8. – 20.8. 12-20h, ehem. Möbelhaus Jonas, Beim grünen Jäger 4., St.Pauli (u.a. mit stefan marx/gomes). six-fingers.com.
Klingt erstmal etwas Galão-Strassenstrich-versnobt, aber nun gut…

Scheisswetter

Ja, 08140001.jpgich weiß, ich habe auch immer über die Hitze gestöhnt, und mir doch ein wenig Abkühlung, auch gerne von oben, herbeigewünscht… aber doch nicht so, dass es deswegen gleich den ganzen Tag regnet, ohne jede Unterbrechung und dann auch noch bei so einer unangenehmen Kühle, das ist einfach nicht fair, ich möchte geren einkaufen gehen, oder viel mehr, ich muss einkaufen gehen, aber doch nicht bei so einem Scheisswetter…

Nu is aba ma gud, nech? Hitzealarm!

Weather in Hamburg/Germany from July 20 to July 24 (mehr …)

Dunkelheit, 30 Grad und schlaflose Nächte

Nur zwei Sätze: Kann bitte mal jemand die Heizung abstellen? Ich glaube, ich ziehe gleich noch ein wenig um die Häuser und schieße ein paar Nachtfotos – kann ja eh nicht schlafen… – draussen sind es jetzt, um 01:50 Uhr, angeblich 25 Grad- hier drinne, je nach Zimmer, 30 bis 33.. am kühlsten ist es in der Küche, im Schlafzimmer am wärmsten – ich glaub, ich zieh in den Kühlschrank. :>