Restaurant mit Hamburger Küche

Ich mach ja nun normalerweise keine Werbung für irgendwelche Restaurants oder Kneipen, aber muss jetzt einfach mal sein:
Wer Lust hat, sich wie bei Muddern zuhause bekochen zu lassen, d.h. Hamburger Küche mit vernünftigen Portionen, und das ganze auch noch zu annehmbaren Preisen, der sollte vielleicht mal im Raval in St. Pauli vorbeischauen, welches vor kurzem neu eröffnet hat.
Ich mein, die kürzlich hier erwähnte Kleine Pause ist zwar nachwievor nett, aber hin und wieder darfs auch mal was anderes als das typische Imbissbudenessen sein, und nicht immer sind die Eltern oder Großeltern greifbar, und mit dem selberkochen dieser Hamburger Köstlichkeiten haperts bei mir halt meist doch ein wenig, so von der geschmacklichen Seite her betrachtet. 😉

„Kleine Pause“ goes TV

Der Imbiss „Kleine Pause“ ist vielen sicherlich schon ein Begriff. Heute Abend um 18:15 Uhr zeigt der NDR in seiner Serie „Kneipengeschichten“ eine Reportage über ihn.
Einmal Currywurst mit Pommes zum Mitnehmen.

Kein Platz und keine Stimme für die DVU und NPD

Am Sonntag, 17. Februar 2008, will die neofaschistische Deutsche Volksunion von Gerhard Frey im CCH, Saal 6, eine Großveranstaltung anlässlich der Bürgerschaftswahl mit mehreren hundert Nazis abhalten. Wir rufen alle dazu auf, diese Provokation mitten in Hamburg zu verhindern.

Antifaschistische Kundgebung am 17. Februar 2008 ab 13.00 Uhr
Bisher angemeldet für Karolinenstr./Rentzelstr. (der Ort wird sich wahrscheinlich noch ändern)

Weitere Infos auf www.keine-stimme-den-nazis.de.
(mehr …)

Die Rituale eines Strassenfestes auf St. Pauli

Tagsüber wird gefeiert. Und Abends werden dann die herumstehenden Sachen angezündet. Das gehört offenbar zum Ritual.

Mich wird man demnächst in google earth sehen

Na klasse. Gerade sitze ich nichtsahnend an der Ecke Wohlwillstrasse/Clemens-Schultz-Strasse auf einer Hauseingangstreppe neben dem Käseladen, da kommt aus der Wohlwillstrasse ein gar seltsam aussehendes „Lieferfahrzeug“ entgegengerollt, schoen langsam und im Schrittempo, und auf dem Dach eine seltsame Konstruktion… (mehr …)

Walmart St. Pauli ist nun Real St. Pauli

Hehe, ich kenne ja durchaus Zwergkaninchen, aber das ist ja echt mal ne richtig nette Variante von Weitwinkelfotografie. 🙂
Fast so nen bischen Tschernobyl-Mutationsmäßig, hehe.

Andererseits – Walmart St.Pauli, der nun Real St. Pauli ist, war gestern lebensmitteltechnisch regelrecht geplündert. Das Walmartsortiment schon ausverkauft, das Realsortiment noch nicht ausgepackt. Keine Milch mehr zu bekommen, kein Brot, kein Fleisch, keine Nudeln, von anderen Dingen mal ganz zu schweigen (über die ich jetzt besser schweige), da käme mir dieses Zwergkaninchen eigentlich gerade Recht. Klar, ich könnte auch kurz zur Reeperbahn flitzen, und da bei Penny oder Lidl einkaufen, aber irgendwie bin ich da gerade ein bischen zu faul zu – aber dann muss ich halt weiterhin damit vorlieb nehmen, mir meinen Braten anzusehen – es sei denn, jemand kommt mit nem Zwergkaninchen vorbei. 😉

Festnahme wegen Videoprojektion

Weswegen man aktuell in Hamburg nicht alles festgenommen wird – nun sogar, weil man Licht auf den Fernsehturm strahlt: g8egen.net/g8index.php. Nett auch das Radioballet und die Gruppe bei Flickr.

Heute ist Towel day / Handtuchtag!

Seit am 11. Mai 2001 der Buchautor Douglas Adams verstarb, der unter anderem Per Anhalter durch die Galaxis praktizierte, wird jährlich am 25. Mai der Towelday, also der Tag des Handtuchs zelebriert.

Und ich muss sagen, heute passt er mir sehr gut. Denn heute wird aller Voraussicht der FC St. Pauli wieder in die 2. Bundesliga aufsteigen und ich werde wie ein Tier schwitzen. (mehr …)

Durchsuchungen in Flora und Privatwohnungen wegen G8

Laut jenem und jenem wurde oder wird gerade die Flora wegen dem G8 in Heiligendamm durchsucht, des weiteren mehrere Arbeitsplätze und Privatwohnungen. Seit gestern Abend finden auch vermehrt sog. „Gefährderansprachen“ seitens der Polizei oder seltsamen, angeblichen GEZlern statt.
Listen to FSK – Webradio

Regen?! I don’t like mondays…

Hmpf. Da hat man sich zwei Monate lang gedacht, dass es ja eigentlich auch mal wieder regnen könnte, so rein vom Gefühl her würde das ja eigentlich dazugehören – und dann passiert sowas ausgerechnet an einem Montag. Man summt unwillkürlich beim Blick aus dem Fenster ein „I don’t like Mondays!“ vor sich hin, was unmerklich dann in „Mamma Mia“ übergeht – elendige Ohrwürmer. 🙂 (mehr …)