Schöner Springbrunnen

Jahreshauptversammlungen sind dröge?!

Wer sagt denn, dass Jahreshauptversammlungen (ist es das?) immer dröge sein müssen? Kommt immer drauf an, was man draus zu machen bereit ist. 😉

Und damit das mit dem mitsingen besser klappt hier nochmal der Text:

Ooooooooh Sankt Pauli
unsre Liebe
wir steh´n zu diiiir

Wie schlecht die Zeit auch ist ja du wirst niemals untergeh´n
die braun und weißen Fahnen werden ewig für dich weh´n

Morgendlicher Lachkrampf

Day #006 - laughing tears by watching the brother singDay #006 - laughing tears by watching the brother sing
Day #006 - laughing tears by watching the brother singDay #006 - laughing tears by watching the brother sing
Hm, wenn ich früh am Morgen wie auf den Fotos aussehe, muss schon was sehr lustiges passiert sein… Und das ist es auch, jedenfalls für mich. 😉 (mehr …)

Wie die Polizei Faschisten zu beschützen meint

Indem mit 5 Wasserwerfern minutenlang auf etwa 10 absolut nur herumstehende Leute rumgeballert wird, die keinerlei Anstalten machten, den Faschodemozug anzugreifen (der war zu diesem Zeitpunkt rund einen Kilometer entfernt). So geschehen unter anderem auf der Wandsbeker Chaussee, aber auch an vielen anderen Stellen in Hamburg Wandsbek: http://rapidshare.de/files/36754382/P1130149.MOV.html. Die Polizei bezeichnet sowas dann als

In Kleingruppen versuchten sie im Verlauf der Veranstaltung mit eindeutigen Störabsichten an verschiedenen Stellen zum NPD-Aufzug durchzudringen. Sie entzündeten Kleinfeuer, warfen Müll- und Glascontainer um und bewarfen die Einsatzkräfte mit Steinen und Flaschen. Die eingesetzten Polizisten ging gegen die Störer teilweise mit Einsatz von Schlagstöcken und Wasserwerfern vor und behielten die Einsatzlage unter Kontrolle.

Ja, nee, liebe Polizei, ist klar, diese Gruppe war dort ganz eindeutig mit Störabsichten unterwegs. Sie stand immerhin auf der Strasse und hielt ein Transparent hoch… Die zündeten auch grade nen Grillfeuer an, warfen Müllcontainer um (liegen ja auch so viele verstreut herum…) und waren auch extrem brutal..
Deren Verbrechen bestand ganz eindeutig darin, dass sie nichts taten. Ausser halt auf einer wohlgemerkt längst abgesperrten Strasse herumzustehen. Schon das reicht in Hamburg, um minutenlang in Hamburg von fünf Wasserwerfern eingedeckt zu werden….

Wenn Rice und Bush…

…sich über Hu, den Präsienten von China unterhalten und wenn dann Yasser, der PLO-Führer mit ins Boot kommt, ist es auch nicht mehr weit bis zum Erscheinen von Kofi…: ;D

Mittel gegen Staus: Auf Ampeln verzichten!

Erstaunlich, wie flüssig irrwitzig viel Verkehr ohne eine Ampel fliessen kann:

Wenn die Mutter mit dem dicken Sohn Karussell fährt…

LOL. Die Mutter am abgackern und den Puls des Sohnes fühlend, der etwas pummelige Sohn völlig in Panik, leicht stranguliert in den Seilen hängend während einer „Kugelbungeehochschussfahrt“…

Hach, das waren noch Zeiten…

Wenn sie dann da noch reinscheissen würde…

Mein erster Kater, Pauly, hatte die Angewohnheit, in die Menschentoilette zu pinkeln… das folgende konnte ich ihm aber dennoch nie angewöhnen:

Krieg ist nicht Krieg

Oder MUNDO UNOanders gesagt: Das, was einem bei n-tv, auf CNN oder in der ARD-Tagesschau und anderen Sendern über den Krieg erzählt wird, ist nicht unbedingt das, was man empfindet, wenn man diesen Krieg nicht im Fernsehen sieht, sondern ihn direkt vor der Haustür hat. Ein eindrucksvolles Journal dazu findet sich auf Beirut update – war diaries of a 30 year old woman… with love from Beirut.
Dann gibt es noch mehr entsprechende Fotostatements auf flickr.com/groups/mundouno_/pool/tags/unomotivator/show.

Ebenso sehenswert (bzw. hörenswert) ist ein Videostatement eines 16-jährigen(?) Jugendlichen aus Israel: