Holt Euch das Heimspiel gegen den hsv zurück!

3. September 2001 | Von | Kategorie: Offizielles

Die offiziellen Fan Clubs des FC St. Pauli fordern die Leitung des FC St. Pauli auf, das Heimspiel der Bundesligasaison 2001/2002 gegen den Hamburger Sportverein auf keinen Fall in der AOL-Arena auszutragen. Die Art und Weise wie der Eigentümer der Arena mit dem FC St. Pauli und indirekt auch dessen Fans in Sachen Kartenkontingente und Stadionmiete verfährt bzw. verfahren will, sind aus unser Sicht nicht dazu geeignet, ein (wie auch immer geartetes) Geschäftsverhältnis einzugehen.


Die offiziellen Fan Clubs des FC St. Pauli fordern daher eine Austragung des Spiels am Millerntor. Der Austragung am Millerntor können aus unserer Sicht auch keine Sicherheitsbedenken mehr entgegen stehen. Zum Einen werden nur ca. 2000 Gästefans erwartet (DFB: 10% des Kartenkontigents an die Gästefans) und zum Anderen hat bereits das Spiel gegen Hansa Rostock gezeigt, dass die mit der Gewährleistung der Sicherheit beauftragten staatlichen Stellen und privaten Dienste in der Lage waren, ihren Auftrag ohne Probleme zu erfüllen.

Wir bedauern, dass bei einer Austragung dieses Spiels im Millertorstadion vermutlich nicht alle Interessierten in den Genuss eines Stadionbesuchs kommen werden.
Dieses würde aber vermutlich bei Austragung unseres Heimspiels in der AOL-Arena, aufgrund die Nutzungsbedingungen des Eigentümers, besonders St. Pauli Fans betreffen. Da es sich bei diesem Spiel um ein Heimspiel des FC St. Pauli handelt, akzeptieren wir dies nicht!

Darüber hinaus möchten wir hier feststellen., dass auch in einem neu errichteten Millerntorstadion mit etwa 30.000 Plätzen, in dem dieses Spiel ohne Frage stattfinden würde, nach den DFB-Regeln nicht mehr als ca. 3000 Karten an Gästefans abgegeben würden.

Sollten Polizei oder DFB einem Heimspiel am Millerntor aus Gründen, die wir z. Z. nicht erkennen können, nicht zustimmen, fordern wir die Leitung des FC St. Pauli auf, dass Spiel im Bremer Weser-Stadion auszutragen.

Holt Euch das Heimspiel zurück !!

4 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. viel spaß dann schonmal in bremen – wenn das derby tatsächlich als „heimspiel“ dort stadtfinden sollte wäre das ne riesenscheiße…wer will denn ins weserstadion??? das wäre ganz bitter für den hamburger fußball.
    außerdem ist die ganze diskussion viel zu früh oder steht schon fest wie sich der hsv in sachen miete und karten verhält?

  2. Also, ich würde auch viel lieber ins Weserstadion gehen, als in DEREN Stadion unser Heimspiel ausgetragen zu wissen! Denn eines ist ja wohl mal klar: Wenn wir in der AmateurOberLiga-Arena spielen, die ja dem HSV gehört, dann haben wir ein Auswärtsspiel mehr! Und wenn ich mir den Hackmann so anhöre, dann bezweifle ich, ob es wirklich nötig ist, daß wir denen unser Heimspiel in den Rachen werfen. Warum können wir gegen die nicht endlich mal in UNSEREM Stadion spielen? Weder die Fans noch die Mannschaft wollen wirklich nach Stellingen. Millerntor, Weserstadion, meinetwegen auch De Kuip – aber nicht im Volkspark!

  3. Moin,

    es wäre schön, wenn Ihr/Du auch den Grund Eures/Deines „Zorns“ hier kundtun würdet/würdest.
    Nicht alle Leute die diese Seite lesen haben Eure/Deine
    Hintergrundinformationen.

    Besten Dank

    Lars

  4. laut mopo von heute sieht das ganze ja nun doch nach einer einigung aus. sollte man finde ich auch von zwei bundesliga clubs erwarten. für mich bleibt es unverständlich wie man einen solchen brief vor verhandlungen der beiden vereine verfassen kann. natürlich wäre es das beste endlich mal ein echtes heimspiel am millerntor gg. den hsv auszutragen aber im weserstadion würde das niemals auch nur annähernd heimspielcharakter haben. egal jetzt wird erstmal schalke geputzt. FORZA ST. PAULI

Schreibe einen Kommentar