Image des FC: Stellungnahme der Vermarktungs KG

1. Juni 2001 | Von | Kategorie: Offizielles, Verträge

Die FC St. Pauli Vermarktungs GmbH & Co. KG stellt im Zusammenhang um die Debatte um die Beendigung des Starclub-Kampagne folgendes klar:

Der FC St. Pauli wird in seiner Kommunikation selbstverständlich keinen Imagewechsel vornehmen, noch den Mythos FC St. Pauli aufgeben. Im Gegenteil, alle bisherigen Maßnahmen der FC St. Pauli Vermarktung (Einführung des AC/DC Klassikers „Hells Bells“ zum Einmarsch unseres FC St. Pauli, der Torsong von Blur, ASTRA als neuer Trikotsponsor, Bande an der Gegengerade usw.) wurden getroffen, um dem besonderen Mythos und den Attributen des FC St. Pauli – rebellisch, kämpferisch, (selbst-)ironisch, weltoffen und eben auf dem Kiez zu Hause – gerecht zu werden. Dies wird in aller Konsequenz auch bei den weiteren grafischen Auftritten der Fall sein. Wir sind allerdings auch der Meinung, daß der Kult nicht durch Marketingkampagnen entstanden ist, sondern ein Produkt des Vereins, der Geschichte, der Fans und des Stadtteils ist und dies auch so bleiben sollte.

Zum Glück entwickelt sich der FC St. Pauli auch weiter. Wir spielen im nächsten Jahr in der 1. Liga und wollen dies als der etwas andere Fußballverein auch in den nächsten Jahren tun. Es ist also auch an der Zeit, uns im kommunikativen Bereich auf die Bundesliga vorzubereiten. Denn wir wollen nicht belächelt werden, sondern allen anderen Vereinen hinsichtlich Witz, Kreativität und Provokation das Fürchten lehren.

Wie das geschieht werden alle Fans und die Öffentlichkeit zum Start der Saison sehen. Vertraut dem FC St. Pauli, lasst Euch überraschen und uns dann darüber diskutieren.

Die Konzeption und Umsetzung erfolgt durch die FC St. Pauli Vermarktungs GmbH & Co. KG und nicht mehr durch die Agentur Nordpol. An der bisherigen, von Nordpol entwickelten Kampagne „Der Starclub“, besaß der FC St. Pauli keinerlei Rechte und damit auch nur bedingt Einfluß auf die Inhalte. Dies musste geändert werden und wird durch die neue Strukturierung gewährleistet. Dieses wiederum führt nebenbei zu höherer Vereinsnähe und Kostenersparnissen. Mit der Agentur Nordpol konnte kein gemeinsamer Weg unter diesen Vorzeichen gefunden werden.

In diesem Sinne sind wir mit Euch gespannt auf die neuen Aufgaben und das Abenteuer 1. Liga.
FC St. Pauli Vermarktungs GmbH & Co. KG

Schreibe einen Kommentar