Nach Massensturz im Stadion 52 Verletzte

23. April 2001 | Von | Kategorie: Offizielles

„Glück im Unglück für die Zuschauer beim Derby FC gegen Betis Sevilla. Bei einem Massensturz auf den Rängen gab es zwar 52 Verletzte, aber wie durch ein Wunder keine Toten.“
Was das mit dem Millerntor zu tun hat? Lest weiter…

„Zahllose Besucher auf der vollbesetzten Tribüne stürzten wie in einer menschlichen Lawine die Ränge hinab, am unteren Ende gab ein Absperrgitter nach und mehrere Zuschauer fielen drei Meter tief in einen Ausgangstunnel. Nach Presseberichten mussten 27 Zuschauer wegen Knochenbrüchen und Quetschungen in Krankenhäusern behandelt werden. Der Massensturz wurde ausgelöst, weil sich FC-Anhänger nach dem Führungstreffer ihrer Mannschaft auf die vor ihnen stehenden Zuschauer warfen.“ Quelle: Fussballticker

Sollten sich vielleicht auch mal einige Leute auf der Gegengeraden zu Gemüte führen. Auch wenn es bei uns nicht so weit bergab geht, und auch nicht so steil wie in Gladbach ist, kommt es nicht besonders prickelnd, wenn gewisse Personen nach dem Bierholen zurück in die Gegengerade rempeln- ohne Rücksicht darauf zu nehmen, dass da vielleicht schon welche stehen. Man muss auch mit Bier nicht mit Anlauf zurück auf die Tribüne springen, wie ich es bei den letzten Spielen oftmals erlebt habe…

Schreibe einen Kommentar