OT: Es relativiert sich alles

5. März 2001 | Von | Kategorie: Kolumne, Last Updated

Scheisse. Mein Kater ist krank, ich mache mir Sorgen, dass ich morgen aufwache und das ich der einzige hier in der Wohnung bin, der aufwacht. Er hat Nierenprobleme.


Seit letzten Freitag hat er Durchfall, seit Samstag frisst er nicht mehr richtig, seit Sonntag versteckt er sich, der sonst immer auf mir sitzt, wenn ich in seiner Nähe komme.

Pauly stinkt aus dem Maul, als wenn er da reingepinkelt hätte. Der Tierarzt schaute mich nicht mehr an, nachdem er an Paulys Maul gerochen hatte. Es kommt mir so vor, als wenn er mir nicht mehr ins Gesicht schauen mochte, weil er mir etwas wichtiges zu verbergen versuchte.
Pauly zieht sich total zurück, maut kurz auf, wenn ich den Raum betrete, in dem er liegt, und haut dann möglichst schnell in ein anderes Zimmer ab.
St.Paulispiele verlieren dabei ihre Bedeutung. Ich muss da hin, ich kann das Miauen nicht mehr hören.

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Dem Kater geht´s mitlerweile wieder etwas besser. Er läuft wieder, ohne umzufallen, und frißt auch wieder normal. Allerdings riecht er noch immer etwas aus dem Maul, aber nicht mehr so streng wie Montag.

Schreibe einen Kommentar