Regeländerung zum 01.01.2002

14. Dezember 2001 | Von | Kategorie: Offizielles

Werden beim Kampf um den Ball der TW und ein gegnerischer Spieler/oder Mitspieler des TW verletzt und beide müssen versorgt werden, so war bisher so zu verfahren, dass der TW auf dem Spielfeld behandelt werden konnte (ohne den Platz zu verlassen), während der Feldspieler vom Platz musste.

Nunmehr gilt, dass beide, sowohl TW als auch Feldspieler (egal ob Gegner oder von der Mannschaft des TW) auf dem Feld behandelt werden und anschließend sofort weiterspielen können.

Dies gilt nur in Fällen, wo ein Kontakt des TW mit einem Feldspieler stattfand und beide behandelt werden müssen (meist im Strafraum des betreffenden TW).
Wird bei einem Kampf um den Ball nur der Feldspieler verletzt, so muss er nach wie vor das Feld verlassen! Alle Vorgänge, die nicht unmittelbar mit TW/Feldspieler zusammenhängen, sind wie bisher zu behandeln. Ist der TW nicht beteiligt, ist so zu verfahren wie bisher.

Diese Anweisung hat ab 1. 1. 2002 Gültigkeit!

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Schreibe einen Kommentar