Aufruf zur Teilnahme an bundesweiter Demonstration

13. November 2002 | Von | Kategorie: Politik

St.Pauli soll sauber und ordentlich bleiben!
Wie ihr sicherlich schon mitbekommen hat wurde vor 10 Tagen der Bauwagenplatz „Bambule“ geräumt und es fanden im Nachlauf bereits einige Demonstrationen statt. Wir wollen nicht näher auf die „Bambule“ oder das Leben in Bauwagen und ob wir für diese Thematik mit demonstrieren sollten oder nicht eingehen, sondern für uns geht es dabei um mehr.
Es geht um St.Pauli und damit auch um den FC St.Pauli und uns als Fans.

Der Stadtteil wird durch den Senat und insbesondere die Fraktion um den Rechtspopulisten Ronald Schill verändert. Langjährige BewohnerInnen werden vertrieben, sozialen Einrichtungen die Gelder gekürzt oder sie werden komplett geschlossen, Drogenabhängige verjagt und deren Hilfseinrichtungen verlegt. Unliebsame Kneipen werden drangsaliert, müssen schließen oder umziehen.

St.Pauli bzw. ausdehnend auf ganz Hamburg soll sauber und ordentlich werden.

Dagegen wehren wir uns! St.Pauli ist bunt, lebhaft, tolerant und weltoffen. Jeder sollte nach seiner Fasson leben können, unabhängig von Geld, Religion, Hautfarbe oder Sexualität. Das alles wird durch Schill gefährdet und deshalb rufen wir zur Teilnahme an der bundesweiten Demonstration am Samstag, 16. November 2002 auf.

Wir werden einen eigenen St.Pauli-Block machen. Kommt zahlreich und setzt ein friedliches Zeichen gegen Rechtspopulismus, Ausgrenzung und Vertreibung. Bringt Fahnen, Doppelhalter, Schwenkfahnen, Fanclub- oder andere Transparente mit.
Treffen ist um 12.45 Uhr am Hamburger Schauspielhaus. Die Demonstration beginnt um 13.00 Uhr am Hachmannplatz.

Dieser Aufruf wird unterstützt von:
AGiM (Arbeitsgemeinschaft interessierter Mitglieder im FC St.Pauli, BallKult e.V. (Verein für Fussball und Kultur auf St.Pauli – Trägerverein des Jolly Roger), Fanclub-Sprecherrat (Dachorganisation der 200 offiziell eingetragenen Fanclubs des FC St.Pauli), Hossa (Fanzine der Amateure des FC St.Pauli) und Übersteiger (St.Pauli-Fanzine)

Schreibe einen Kommentar