Bus-Shuttle zum Derby bestellt

28. März 2002 | Von | Kategorie: Offizielles

Der FC St.Pauli hat heute zwei Bus-Shuttles zur AOL-Arena bestellt. 1) Der bei Heimspielen des HSV übliche Shuttle verkehrt zwischen dem S-Bahnhof Stellingen und der AOL-Arena. 2) Ein weiterer Shuttle verkehrt zwischen dem S-Bahnhof Othmarschen und dem Parkplatz grün. Die Busse werden dort westlich des Parkplatzes halten, so dass die Fans des FC St.Pauli den Parkplatz grün überqueren und weiter über die Stadionstraße zur AOL-Arena gelangen können. Da die Busse diesmal nicht auf der Wiese halten, kann es dort nicht zu witterungsbedingten Beeinträchtigungen kommen.

Der FC St.Pauli ist sich der Problematik bewusst, dass der Fußweg vom Parkplatz grün zum Stadion sehr weit ist. Wir haben in vielen Gesprächen mit der Polizeidirektion West, dem HVV, der Hochbahn und der S-Bahn Hamburg versucht, eine andere Route mit näher gelegenem Haltepunkt zu finden. Dies scheiterte jedoch leider an verkehrstechnischen Hindernissen (Berufsverkehr, Individualverkehr zum Stadion, Sperrung der August-Kirch-Straße…). Eine weitere Alternative, die Bereitstellung von Sonder-S-Bahnen ab Bahnhof Sternschanze bis zum S-Bahnhof Eidelstedt, scheiterte nach Auskunft der S-Bahn Hamburg GmbH ebenfalls an verkehrs- und auslastungstechnischen Hindernissen.

Eine vom FC St.Pauli durchgeführte Fan-Befragung ergab, dass 61 Prozent der antwortenden Fans die S-Bahn-Lösung bevorzugt hätte und 26 Prozent die Lösung per Bus-Shuttle zwischen Othmarschen und Parkplatz grün. Vor die Wahl gestellt, entweder gar nichts oder den angegebenen Shuttle anzubieten, haben wir uns für eingangs beschriebene Lösung entschieden, um zumindest den erwähnten 26 Prozent ihre bevorzugte Anreise zu ermöglichen. Leider können wir nicht wissen, wie sich nun der Rest unserer Anhänger verhalten wird und wir befürchten, dass eine bewusste, auf größtmögliche Sicherheit bedachte Steuerung der Zuschauerströme so nicht möglich ist.
Hamburg, den 28. März 2002
FC St. Pauli Pressestelle


Nochmal der Gewaltmarsch vorbei an einem Moor, vielen Friedhofsgärtnereien und dem Nichts vom idyllischen Volkspark?!? Nochmal das totale Buschaos wie beim Hinspiel?!
Ohne mich. Ich bevorzuge den direkten Transport zum Stadion- wir sehen uns an der S-Bahn Haltestelle Stellingen… Schön, dass die Polizei einem eine akzeptable Alternative anbietet, aber man muss ja nicht alles dankbar annehmen…

Schreibe einen Kommentar