Chemnitzer FC – FC St.Pauli 1:3 (Radioreportage)

21. März 2002 | Von | Kategorie: Berichte

7. Minute: 0:1 durch Fabian Gerber! Bisher keine Sprechchöre gegen Wehlmann(aber auch nicht für ihn).
9. Minute: Hanke scheitert freistehend, Marin auch, Klasnic erneut, dann wiederHanke, daneben.‘,‘
11. Minute: St.Pauli zieht ein klassisches Konterspiel auf.
12. Chemnitz Bittermann hat eine große Chance, schießt aber eigenen Spieleran, 1. Ecke. Wehlmann klärt unsicher.

14. Minute: Das dsf kriegt mal wieder kein Bild hin, sendet stattdessen nunWerbung… Und Inside NFL ist auch wirklich sehr interessant…. und nunBasketball….
15. Minute: Ausgleich für Chemnitz. DSF sagt nichts… noch immer kein Bild,Ticker kennen die nicht…
17. Minute: Nun von bundesliga.de (eh die bessere Alternative, da das DSF nunvom Judo berichtet…): Wehlmann ist scheinbar total verunsichert, schießt mitdem Außenriss durch den eigenen Strafraum, flackert da total rum…
18. Böses Foul von Trulsen in der eigenen Hälfte, Gelbe Karte
20. Das dsf lebt wieder, aber das 1:1 habe ich noch immer nicht gesehen…
20. Chemnitz hat wieder eine Chance…
20. Das 1:1 war ein Konter, Innenpfosten, drinne.
22. Das Spiel plätschert im Mittelfeld vor sich hin, schon wiederBildstörungen… und nun wieder Totalausfall…
23. Ui, und wieder Werbung. Leider die gleiche wie eben… hm. geileÜbertragung… „alle Wege führen zum dsf newscenter…“ -Ja,Basketball ist eine nette Sportart… „Und jetzt erst einmal Zeit für dieNews der letzten Woche… Fußballstar Ronaldo hat sich bei seinem Comebackerneut verletzt“… hm, sehr interessantes Blabla, und wie steht´s inChemnitz…?
25. Bittermann hat schon wieder eine Chance (aber das dsf ist gestorben)
26. Chemnitz wird immer agiler, Bittermann schießt, Trulsen rettet zur Ecke…
26. Chemnitz drängt auf die Führung.
27. St.Pauli kommt nicht raus aus der eigenen Hälfte, Chemnitz hat eine Chancenach der anderen, schiesst aus 16 Meter aufs Tor, schon wieder eine Chance, nunwieder Klasnic mit einer Chance, nun wieder Chemnitz. So schnell kann jakeiner schreiben….
29. Puschmann auf Marin, der schießt den Torwart an.
29. Nun wieder Chemnitz, ein Spieler gegen 3. St.Paulianer, Chemnitz hat die 3.Ecke, die aber nichts einbringt. Dieser Kommentator von Bundesliga.de macht michmit seinem Geschreie ganz ramdöselig.
33. Minute: Das dsf ist grade mal wieder auf Sendung gegangen.. 😉
34. Minute: Hm, irgendwie sind die Liveberichte von Bundesliga.de und dsf nichtsyncron?!? Wer zeigt jetzt eine Aufzeichnung?
35. Freistoss für Chemnitz, nach Foul von Rahn, Wehlmann fängt sicher.Livebericht von bundesliga.de ist ca. 30 Sekunden im Rückstand, muss wohl ander Zwischenspeicherung liegen…
36. Immer noch Chemnitz, schnelle Kurzpässe, St.Pauli kommt nach wie vor nichtaus der eigenen Hälfte.
37. St.Pauli ballert oder köpft irgendwie nur blind in die eigene Hälfte,Chemnitz hat keine Mühe, wieder in Ballbesitz zu kommen.
38. St.Pauli kontert, der Ball geht ca. einen halben Meter am Tor vorbei. Wäreein Eigentor gewesen.
40. St.Pauli scheint wieder ins Spiel zurückzufinden, behält jetzt ein weniglänger den Ball, kontert. Torschuss von Trulsen übers Tor.
41. St.Pauli scheint sich tatsächlich mal ein wenig aus dem eigenen Strafraumbefreien zu können. Chemnitz kommt aber nach wie vor zu leicht in Richtung Tor,aber St.Pauli hat auch mal wieder ein paar Chancen gehabt.
42. St.Pauli in klassischem Konterstil.
44. St.Pauli kämpft. schade, dass gleich Pause ist. Hohes Bein von Polunin inder eigenen Hälfte.
45. St.Paulis Flanken in den Strafraum gehen leider zu oft hinter den Strafraumins Toraus…
45. Irgendein Chemnitzer krümmt sich an der Mittellinie am Boden (nach bösenFoul vom bereits mit Gelb verwarnten Trulsen). Wiese grätscht der dem von Hintenin die Beine?!? Ist der übergeschnappt?!?

Halbzeitstand 1:1

Anpfiff 2. Halbzeit

46. Jaaaaaa!!!!! Keine 12 Sekunden gespielt, und das 1:2 Ivan Klasnic fürSt.Pauli!!! Weltrekord!! Das schnellste Tor nach Wiederanpfiff!!! Oder soungefähr. Geil!
47. Nur das dsf bleibt weiter mies. Bei denen steht es 2:1 für Chemnitz?!? Wieblind sind die eigentlich, was haben die geraucht? Kiezkicker.de- und Ihr seidbesser informiert :o)
50. Minute: Das dsf hat´s gemerkt… und zeigt nun eine St.Pauli- Führung an.
52. Das Spiel wogt weiter hin und her…
53. Hm, und nun hängt es durch….
55. Freistoss für Chemnitz von halbrechts. Kurz. Schüsschen aufs Tor, Wehlmannim Nachfassen.
56. Der Torschütze zum 2:1, Klasnic, humpelt verletzt raus.
57. Das Spiel plätschert vor sich hin. Chemnitz scheint die Initiative zuergreifen.
59. Chemnitz wechselt 2 Spieler ein, ein Stürmer, ein offensiverMittelfeldspieler
60. Chemnitz jetzt deutlich besser im Spielaufbau als zu Anfang der 2. Hälfte
61. Das Spiel wird zerfahrener, deutlich mehr Abseits- und Foulpfiffe. Eckefür Chemnitz, aus kurzer Entfernung übers Tor
63. Wehlage vorm Tor, ein Chemnitzer klärt auf der Linie zur Ecke.Ungefährlich von Marin auf den Keeper gezogen.
65. Das Spiel verflacht zusehends. Viel Mittelfeldgeplänkel und blindes in denStrafraum Gebolze. St.Pauli zieht sich ein wenig zurück, und wartet ab, was vonChemnitz kommt (aber das ist nicht viel)
69. Nichts inzwischen passiert… Karl schießt, der Chemnitzer Torwart klärt,Marin wird im Strafraum gefoult, aber zur Abwechslung gibt es mal keinen Elfer.Gab auch keinen Protest.
71. Chemnitz kommt langsam wieder, hat zwei Chancen nacheinander. Ecke fürChemnitz. Strafraumgewühle, Billard. Aber kommen nicht durch. Nächste Eckefür Chemnitz. Harmlos. Chemnitz drängt.
72. St.Pauli führt in Chemnitz weiterhin mit 2:1, Chemnitz versucht einiges,aber nur wenig gelingt. Keine ernsthafte Gefahr. Hoffentlich steht die Abwehrweiterhin so wie bisher… St.Pauli lässt sich irgendwie wieder am eigenenStrafraum einigeln…
74. Marin wird ausgewechselt, meckert stinksauer mit Demuth. Baris kommt rein.
75. Gerber wuselt durch den Strafraum, legt zurück auf Polunin. Der zieht aberweit übers Tor
76. Chemnitz bringt eine weitere Offensivkraft
77. Weiter 2:1- Führung für St.Pauli in Chemnitz vor 6.700 Zuschauern
79. Denis Baris kommt vorm Chemnitzer Tor zum Schuss, der Keeper klatscht ab,Gefahr gebannt
80. Hm, mittlerweile ist das ein absolut müder Kick…
82. Ähm… sagte ich schon, dass es momentan reichlich langweilig ist, undeigentlich außer Mittelfeldgeplänkel nichts mehr passiert?
84. Freistoss für St.Pauli mittig vorm Strafraum, Gelbe Karte für denChemnitzer Kunze. Über die Mauer geschnippelt, der Torwart klatscht ab, derSchiriassistent entscheidet auf TOR! Auch wenns wohl keines war! Oder doch?Klar, denn es steht 3:1 für St.Pauli durch Polunin! Wilde Proteste derChemnitzer Fans und Spieler, die beim Abklatschen des Torwartes den Ball nichthinter der Linie gesehen haben wollen. Wütende Pfiffe. Was wollen dieeigentlich?! Gab diesmal ja nicht einmal einen Elfmeter für St.Pauli… 😉
85. Übles Foul an Gerber vor dem Chemnitzer Strafraum, Gelb für den ChemnitzerLaudeley. Scheiss Verlierer…
88. Ecke für Chemnitz, harmlos. Baris kontert, passt auf Hanke, der schiesstden Torwart an, Ecke.
88. Baris schiesst die Ecke aufs Tor, geht aber rechts vorbei.
89. Chemnitz versucht noch einmal alles. Wilde „Schieber“- Rufe.St.Pauli haut alles raus. Wilde Rangelei nach Foulspiel, die Chemnitzer Spielerrasten völlig aus. Gelbe Karte für Stanislawski und den Chemnitzer Ullner.
90. Kunze mit hohem Bein in Gerber, Freistoss für St,Pauli halbrechts vom Tor.nichts weiter los.

So, St.Pauli gewinnt 3:1 in Chemnitz.

Audio-und Textinterview von Andre Trulsen, Pressekonferenz Trainer (unten). DiePressekonferenz muss man schon alleine wegen diesem geilen Chemnitzer Akzent desInterviewers hören, grins… hm. Und früher sang man „Niemand siegt amMillerntor“. In der Heimbilanz ist St.Pauli 16., in der Auswärtstabellenun 5 (Gesamt 13.).

Schreibe einen Kommentar