723 verkaufte Fahrräder und eine Ball-Verlosung bringen Geld für den FC St. Paul

11. Juli 2003 | Von | Kategorie: Offizielles

Heute hat FC St. Pauli Präsident Corny Littmann vom Fahrradladen B.O.C. Hamburg, Stresemannstrasse, einen Scheck über 14.460,– Euro in Empfang nehmen können. Im Zeitraum vom 30.05. bis 30.06.2003 hat der Fahrradladen B.O.C. insgesamt 723 Fahrräder verkauft. Von jedem verkauften Fahrrad gingen 20 Euro an den FC St. Pauli.

B.O.C.-Marktleiter Frank Bickel: „Wir machen weiter und stehen zum FC St. Pauli. Auch den Fans des FC St. Pauli wollen wir einen Bonus geben. Jeder Zuschauer des Spieles gegen den FC Bayern München bekommt gegen Vorlage seiner Eintrittskarte einen Rabatt von 20 Euro bei einem Fahrradkauf.“

Auch die „Alsterhaus Apotheke“ hat 600 Euro als Erlös einer Verlosunsgaktion an den Präsidenten des FC St. Pauli übergeben. Hauptpreis war ein handsignierter FC St. Pauli-Ball aus dem Jahre 1995. Weitere Preise für diese Verlosung wurden unter anderem gestiftet vom „Renaissance Hotel Hamburg“.
Fotos von den Übergaben sind über die Fotoagentur Thorsten Baering (Tel. 040-435160) zu beziehen.
Hamburg, den 09. Juli 2003, FC St. Pauli Pressestelle

Schreibe einen Kommentar