Aktuelles von der Finanzfront

5. Juni 2003 | Von | Kategorie: Offizielles

Rettet den FC St.PauliFakt ist…,

  • …, dass die Grenze von 4000 verkauften Dauerkarten für die Saison 2003/2004 übersprungen wurde. Heute hat der 1. Bürgermeister Ole von Beust in Begleitung von Präsident Corny Littmann den Dauerkartenverkauf angekurbelt. Das Kartencenter öffnet am Freitag wie gewohnt um 10.00 Uhr. Am Samstag ist das Kartencenter ab 10.00 Uhr geöffnet!

  • …., dass das „Weltpokalsiegerbesieger-Retter-T-Shirt“ ein Renner ist. Die Produktion wird bis Samstag dieser Woche auf 20.000 Stück gesteigert und weiter geht es. Der Verkaufspreis beträgt 15 Euro (10 Euro gehen direkt in unsere Aktion „Rettet den FC St. Pauli“). Am Freitag ist dieses „Bekleidungsstück der Saison“ wieder im Kartencenter verfügbar!
    Im Internet sind über den Fan-Shop unter www.fcstpauli.de bis heute 17.00 Uhr über 11.500 T-Shirts geordert worden. Gesamt sind schon über 20.000 „Retter-T-Shirts“ gekauft oder bestellt worden!
    Aufgrund der großen Resonanz sind die Server bei unserem Internet-Provider bis auf die Belastungsgrenzen ausgelastet. Für Wartezeiten oder zeitweilige Nichterreichbarkeit wird um Entschuldigung gebeten. Abhilfe ist in Arbeit!
  • …, dass bis heute folgende Beträge auf den beiden Unterstützer-Konten eingegangen sind:
    1. Treuhandkonto des FC St. Pauli: 61.307,00 Euro + ca. 9.800 Euro per Kreditkarte (Stand 15.00 Uhr)
    2. Konto der Faninitiative www.rettet-stpauli.de: 28.386,55 Euro (Stand 15.00 Uhr)
    Gesamtstand: über 100.000 Euro
    Anmerkung: Unter den „Rettern“ per Geldüberweisung ist auch Dagmar Berghoff!
  • …, dass die Zuwendungen/Solidaritätsbeiträge auch per Kreditkarte über die Internetadresse www.fcstpauli.de online abgewickelt werden können. Bis heute 15.00 Uhr gingen fast 6.800 Euro über diesen „neuen Hilfsweg“ ein!
  • …, dass es ab morgen heißt: „Astra trinken – St. Pauli retten“.
    Astra trinken war schon immer eine gute Sache und zwischen dem 6. und 20. Juni ist es sogar eine noch feinere Sache, denn Astra spendet für jeden gekauften Astra-Kasten einen Euro an den FC St. Pauli. Auch für jedes auf dem Kiez getrunkene Astra geht eine Spende an die Kicker vom Millerntor.
  • …, dass die RAFFAY GmbH + Co, Volkswagen, in ihrem Großabnehmer Leistungszentrum 1000 „Retter“-T-Shirts im „Raffay-Design“ verkauft. Der Verkauf der „Retter“-T-Shirts startet ab Donnerstag, den 05.06.03, bei der Firma RAFFAY in der Hellbrookstraße 3-5, 22305 Hamburg, im 1. Stock der Verkaufsleitung für Großkunden. Montag – Freitag von 8.30 Uhr – 17.00 Uhr sowie Samstag, den 07.06.03 von 10 Uhr – 12.00 Uhr
    Telefonische Aufnahme der Bestellungen unter der Rufnummer: 040/69209-329 sowie per E-Mail: mschueler@raffay-hamburg.de
    Der Preis für das T-Shirt beträgt 19,50 Euro, der FC St. Pauli erhält davon 15,00 Euro. Unter den Käufern werden 3 Wochenenden in der Autostadt mit einer Übernachtung im Ritz Carlton für jeweils 2 Personen verlost.
  • …, dass am kommenden Wochenende (6.06. – 8.06.2003) es nun endlich soweit ist, die Aktionstage „Saufen für St. Pauli“ stehen vor dem Start. Die Resonanz der teilnehmenden Kneipen ist überaus positiv. Nicht nur die Wirte auf dem Hamburger „Kiez“ nehmen an dieser „feucht fröhlichen Aktion“ teil, sondern auch „Rettungsstationen“ aus dem gesamten Bundesgebiet werden sich aktiv der Rettung des FC St. Pauli beteiligen.
    Ausgangspunkt für alle „Retter“ sollte am Freitag der Spielbudenplatz sein, um von dort mit einem kühlen ASTRA in der Hand auf „Rettungstour“ zu gehen.
  • …, dass ab sofort die „schmutzige Nummer für die saubere Rettung“ geschaltet ist. Unter der Telefonnummer 0190 – 88 2003 (1,86 ¤ / min., davon gehen 1,27 ¤ direkt an den FC St. Pauli) sich überraschen lassen, zuhören und weiter sagen zur „Rettung des FC St. Pauli“!!!
  • …, dass ihr dem FC St. Pauli ab sofort auch per SMS helfen könnt. Schickt einfach eine SMS mit dem Wort „RETTER“ (ohne die Anführungszeichen) an die Kurzwahlnummer 82066. Diese SMS kostet 2 Euro, von denen ein Großteil direkt an den FC St. Pauli geht. Der Service funktioniert aus allen Handynetzen. Für fast alle Nokia-Mobiltelefone gibt es sogar noch ein exklusives Retter-Logo fürs Handy-Display als Dankeschön.
  • …, dass der FC St. Pauli in den letzten zwei Wochen gut 350 neue Mitglieder begrüßen konnte!

Hamburg, den 05. Juni 2003
FC St.Pauli – Pressestelle

Schreibe einen Kommentar