HSV bekommt Hälfte der Einnahmen aus dem sog. Benefizspiel

3. Juni 2003 | Von | Kategorie: Kolumne

Laut morgiger Morgenpost hat man sich darauf geeinigt, den hsv die Hälfte der Einnahmen vom Benefizspiel zur Verfügung zu stellen. Was für eine Definition haben die da drüben eigentlich von dem Wort „Benefiz“? Kann ja wohl nicht war sein, dass am Millerntor bei einem Spiel gegen einen Verein vom anderen Ende der Republik mehr wie doppelt so viel Benefizcharackter (sprich Moneten für den Benifizierten) vorhanden ist wie bei einem Stadtderby in der Kartenmässig bei weitem profitableren AOL – Arena.
Ich sach ma… Radioparty am Millerntor, mit Wischeimer für das am Eingang zu entrichtende Eintrittsgeld.. Aber kein „Benefizspiel“ zu solchen Konditionen! Niemals!

Schämt euch, dass ihr einem wirtschaftlich am Boden liegenden Verein so ein schäbiges Angebot unterbreitet!

3 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Deswegen ist der grosse HSV ja auch nicht pleite!!!!!!! 😉

  2. Ist St.Pauli ja auch nicht. 😉

  3. noch nicht!!! gruß an den Heider SV!!!!!

Schreibe einen Kommentar