Protestaktion gegen das Benefizspiel gegen den hsv (unangenehmer Name*g*)

30. Juni 2003 | Von | Kategorie: Aktionen

Moin Retter! 🙂
Wie ihr sicherlich alle bescheid wisst, hat sich der Hamburger SV gleich nach dem FC Bayern München für ein Benefiezspiel angeboten (an dieser Stelle herzlichen Dank an Uli Hoeneß und Co.). Dieses findet am 28.07.2003 in der AOL-Arena statt. Eigentlich ja sehr nett von dem Vorstadtverein, wenn da nicht ein ABER vorzufinden wäre:
Der Hamburger SV kassiert die Hälfte aller Einnahmen die aus diesem Spiel in die Kassen fließen! Wie gesagt, ein Benefiezspiel für die Rettung unseres FC ST.PAULI.

Die Hälfte des Geldes eurer Eintrittskarte geht also in eine Blau-Weisse-Schwarze anstatt einer Braun-Weissen-Kasse. Eine Unverschämtheit sich aufgrund dieses Hintergedanken für solch eine Rettungsaktion anzubieten.

Und deshalb mein und unser Aufruf an alle Fans, die tatkräftig bei der Rettung des FC ST.PAULI dabei sind:

Jeder von euch, wer zu diesem Spiel hingehen will oder hingehen wollte, bitte ich, dieses Spiel zu boykottieren und die Hälfte des Eintrittspreises (5,00 EUR) auf eines der  bekannten Spendenkonten zu überweisen. So könnt ihr euch sicher sein, dass dem Vorstadtverein kein Geld zugesteckt wird und euer Geld dem RICHTIGEN Club hilft!

Vielen Dank schon einmal im Voraus. Wir hoffen und bitten auf zahlreiche Unterstützung!
FORZA FC ST. PAULI

3 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Ich frage mich ohnehin, wieso die das Geld für ihr Fussballmuseum benötigen. Was wollen die da denn ausstellen?
    Schwarzweissfotos von Uwe Seeler, und als grosse Attraktion auch ein Farbfoto, wo er drauf abgebildet ist, wie er die 10.000te Dauerkarte verkauft?
    Die Pokale, die sie in grauer (schwarzweisser?) Fussballvorzeit gewinnen konnten, als sie noch in ihrem Stadion (nicht das, was vor dem Internetproviderstadion an gleicher Stelle stand, das andere…) gespielt haben?

    Bringen die an dem Museum eigentlich auch eine Tafel „Sponsored by FC St.Pauli“ an?

  2. Hallo Sportsfreund,

    das ist doch typisch stpaulistyle sehr kurz gedacht von Dir. Ich hoffe für Euren FC, dass es Dir nicht zu viele Anhänger nachmachen. Es ist eine ganz einfache Rechnung: Wie willst Du die HSV-Fans in Stadion locken, wenn die gesamten Einnahmen an den FC gehen würden? Zu Spielen in der AOL-Arena kommen erfahrungsgemäß sehr viel weniger Paulianer als HSVer. Hiesse es jetzt: Das ganze Geld geht an den FC, würden sicherlich auch viele tausend HSVer zu Hause bleiben. Die Teilung der Einnahmen hat nichts mit der Gier des HSV zu tun (für die paar Euro lönnen wir ja nicht mal einen neuen Rasen kaufen), sondern mit dem Wunsch, das Stadion vollzubekommen. Sieh es doch mal so: Die Hälfte des Geldes der allerhärtesten HSV-Glatzen landet am Ende in den Kassen Eures Topp-Managements. Verstanden?

  3. Schade das du nichts kapierst

Schreibe einen Kommentar