SECURVITA löst Hauptsponsorvertrag mit dem FC St. Pauli

27. Juni 2003 | Von | Kategorie: Offizielles, Verträge

Die Retter-Welle für den FC St. Pauli wird immer größer. Dank der Unterstützung der Fans in der ganzen Welt, dank vielfältiger, kreativer Hilfsaktionen von Freunden und Sympathisanten des FC St. Pauli, ist die ?Kulturinstitution? vom Kiez vor der drohenden Zahlungsunfähigkeit bewahrt worden und hat jetzt die Lizenz für die Regionalliga gesichert. Dadurch ist auch Vertrauen der Wirtschaft in den Verein wieder hergestellt.

Die Vereinsführung kann nun ihre guten Kontakte einsetzen, finanzielle Großunterstützer und Sponsoren für ein Engagement beim FC St. Pauli zu gewinnen. In dieser Situation will SECURVITA dem Verein keine Steine in den Weg legen. ?Wir machen deshalb den Weg frei, dass der FC St. Pauli einen Vertrag mit einem neuen Hauptsponsor vereinbaren kann?, sagt SECURVITA-Sprecher Norbert Schnorbach.

Wir sind stolz darauf, dass wir als Hauptsponsor zwei Jahre lang auch in sehr schwierigen Zeiten zuverlässig den Verein unterstützt haben, der so viel Sympathie genießt. Nachdem die sportliche Talfahrt durchgestanden ist und die neue Vereinsführung das Ruder fest in der Hand hat, stellen wir den Verein von den bestehenden Vertragsverpflichtungen mit uns frei und lösen den alten Vertrag auf.

Wir haben dem Verein ein gutes Angebot gemacht zur Fortsetzung unseres Sponsorenvertrages in der kommenden Saison. Wenn in der jetzigen Welle der Hilfsbereitschaft Unternehmen auf den FC St. Pauli zukommen, die ihm als Sponsor noch deutlich mehr zahlen wollen, sollte der Verein dies unbedingt nutzen. Wir wünschen deshalb dem FC St. Pauli viel Glück und Verhandlungsgeschick bei der Vermarktung der ?teuersten Brust des Stadtteils?.

Die SECURVITA wird weiterhin mit ungeminderter Sympathie diesen liebenswertesten aller Vereine begleiten.

SECURVITA, Große Elbstraße 39, 22767 Hamburg
Tel. 040-3860800, Fax 040-38608090, presse@securvita.de, www.securvita.de

Schreibe einen Kommentar