Betr. Aktuelle Vertragsverlängerungen

29. Mai 2004 | Von | Kategorie: Offizielles, Verträge

Liebe Fans, die Berichterstattung über die Vertragsverhandlungen mit den Spielern in den Hamburger Medien ist dermaßen absurd, dass wir nunmehr von uns aus über den aktuellen Stand berichten wollen. Ist doch in der Tagespresse die Rede von „unwürdigen“ Angeboten, „Witz-Angeboten“ und ähnlichem Unsinn mehr.
Fakt ist: ein Großteil des jetzigen Kaders hat einen Vertrag für die nächste Saison.
Fakt ist: KEINEM Spieler, der noch keinen Vertrag für die nächste Saison hat, ist vom FC St. Pauli ein schlechterer Vertrag angeboten worden.

Im Gegenteil: fast alle Vertragsangebote beinhalten zumindest leicht verbesserte Bedingungen für die nächste Saison.
Fakt ist auch: die finanziellen Erwartungen der noch vertragslosen Spieler und/oder ihrer Berater übertrafen in vielen Fällen bei weitem die finanziellen Möglichkeiten des FC St. Pauli für die nächste Saison. Das haben wir jedem Spieler selbstverständlich mitgeteilt. Und zugegeben: über manche Vorstellung eines Spielers und/oder seines Beraters waren wir angesichts der laufenden Saison doch etwas verwundert.

Wir planen realistisch und verantwortlich für die nächste Saison. Dieses verantwortliche Handeln schulden wir dem Verein, den Fans und unseren Sponsoren. Und allen Angestellten, also auch den Spielern, die zu Recht erwarten, dass wir bis zum Saisonende unseren vertraglichen Verpflichtungen nachkommen können.

Selbstverständlich ist für uns auch, dass sämtliche Vertragsgespräche und -angebote permanent abgestimmt werden zwischen sportlicher Leitung und den Vereinsverantwortlichen.
Und ebenso selbstverständlich werden diese Gespräche nicht öffentlich geführt.

Weil wir natürlich viel mehr als jeder Journalist über Vertragsgespräche und das Interesse sehr vieler Spieler am FC St. Pauli wissen, sind wir auch davon überzeugt, daß es uns gelingen wird, eine Mannschaft für die nächste Saison zu verpflichten, die oben um den Aufstieg mitspielen kann. Nichts anderes ist unser erklärtes Ziel.

In den nächsten Wochen werden wir alle – Fans und Verantwortliche – mit Spekulationen, wilden Gerüchten und vielleicht auch böswilligen Anschuldigungen in der Presse leben müssen. Da hilft nur ein kühler Kopf und Gelassenheit. Möge jeder die Mannschaft beurteilen, wenn sie komplett ist und spielt.

Präsidium des FC St. Pauli
Andreas Bergmann (Cheftrainer)
Frank Fechner (Leiter der Geschäftsstelle)
Christof Hawerkamp (Team- und PR-Manager)

Schreibe einen Kommentar