Neue Informationen zur Frauenrugby-EM – der Kader steht

Argo-FIRA-AER-Europameisterschaft Rugby der Frauen
7. – 9. April 2005 in Hamburg, Millerntorstadion
Eine Woche vor der Rugby-Europameisterschaft der Frauen in Hamburg hat der Bundestrainer Gerard Scappini die Nominierungen für den Kader bekannt gegeben:
FC St. Pauli: Ninja Duri (Kap.), Undine Männel, Freia Michau, Johanna Jahnke, Anke Schmette, Amrei Coen, Anke Drexler.
SC Germania (Hannover): Katharina Wagner, Kathrin Muermann, Tina Durst.
RK 03 Berlin: Jenni von Knoblauch, Nicole Schädlich, Diana Hartmann.
PSV Rostock: Manuela Jost.
SC Neuenheim (Heidelberg): Katja Scheinemann, Dagmar Steinweg, Sandra Seelinger.
Heidelberger RK: Nicole Sans, Susanne Wodarz, Jana Eisenbeiss, Corinna Völker.
Lille MRC: Sabine Schubert.

Auf Abruf: Maresa Rüdel (SCN), Carolin Gahlsdorf (FC St. Pauli), Tanja Bähr (HRK).

Der letzte Test des deutschen Teams in Heidelberg am Ostersonntag ging unglücklich mit 5:20 verloren. Die Punkte für das deutsche Team machte Ninja Duri vom FC St. Pauli. Nach dieser missglückten Generalprobe sehen Trainer und Spielerinnen hochmotiviert nach Hamburg, wo sie vor heimischen Publikum überzeugen wollen.

Karten und weitere Infos zur EM unter: www.rugby-em2005.de.

Hamburg, den 30. März 2005
– FC St. Pauli Rugby –

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.