Vize-Präsident Guntram Uhlig erklärt seinen Rücktritt

13. Juni 2005 | Von | Kategorie: Offizielles

Herr Guntram Uhlig tritt aus gesundheitlichen Gründen als Vize-Präsident des FC St. Pauli zurück.
Nach über 2-jähriger Amtszeit als ehrenamtlicher Vize-Präsident des FC St. Pauli gab Guntram Uhlig am Sonntag seinen Rücktritt zum 30.06.2005 bekannt.
Er begründete diesen Schritt mit seiner kritischen gesundheitlichen Verfassung. Präsident Corny Littmann bedauert diese Entscheidung, zeigte jedoch auch Verständnis, denn schließlich gehe die Gesundheit vor.

Am 25.02.2003 wurde Guntram Uhlig von der außerordentlichen Mitgliederversammlung zum Vize-Präsidenten des FC St. Pauli gewählt.
Uhlig ist seit fast 30 Jahren Vereinsmitglied und war vor seiner Präsidiumstätigkeit u. a. als Kassenprüfer und Mitglied im Wahlausschuss aktiv. Bereits sein Vater Max Uhlig bekleidete von 1976 bis 1978 das Amt des Vize-Präsidenten.
Das Präsidium bedank t sich im Namen des gesamten Vereins bei Guntram Uhlig für sein aufopferungsvolles Engagement und seine Liebe und Treue zum Verein. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren Lebensweg alles Gute, viel Gesundheit und freuen uns darüber, dass er uns auch weiterhin als leidenschaftlicher Fan und als Mitglied des FC St. Pauli erhalten bleibt.

Ob es zu einer Nachbesetzung eines Vize-Präsidenten kommt und wer ggf. dafür der Mitgliederversammlung vorgeschlagen werden soll, wird zwischen Präsidium und Aufsichtsrat des Vereins in den kommenden Wochen erörtert.

Hamburg, 13.06.2005
FC St. Pauli – Pressestelle

Schreibe einen Kommentar