Boll mit Bänderdehnung – Gunesch nach Mainz

17. Mai 2006 | Von | Kategorie: Transfer, Visite

Entwarnung bei Fabian Boll: Die Kernspintomographie ergab, dass sich der Mittelfeldspieler des FC St. Pauli nicht wie befürchtet einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk zugezogen hat. Die Kapsel, das Außenband und das Syndesmoseband sind stark geprellt. Außerdem sind Knöchel und Mittelfuß geprellt. Boll wird dem FC St. Pauli voraussichtlich 10 bis 14 Tage nicht zur Verfügung stehen. Für Nationalspieler Ive „Johnny“ Sulentic ist die Saison dagegen bereits beendet. Der Mittelfeldmann kam vom kanadischen Nationalteam mit einer Sprunggelenk-Verletzung zurück und wird in dieser Saison kein Spiel mehr absolvieren.
Unterdessen steht der Abgang von Ralph Gunesch jetzt auch offiziell fest. Der 22 Jahre alte Verteidiger, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, wechselt in die Bundesliga zum FSV Mainz 05. Gunesch: Es war keine leichte Entscheidung den Verein zu verlassen. Aber ich möchte den nächsten Schritt machen. Mainz ist für mich sportlich eine schwierige, aber reizvolle Aufgabe. Jürgen Klopp hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er junge Spieler aufbauen und einbauen kann.

Schreibe einen Kommentar