Heimspiel gegen Hertha II stark gefährdet

14. März 2006 | Von | Kategorie: Offizielles

Die für kommenden Samstag angesetzte Partie im Millerntor-Stadion gegen Hertha BSC II ist stark gefährdet. Sollten die Witterungsbedingungen in den nächsten Tagen unverändert bleiben, stehen die Chancen für einen Anpfiff schlecht. Organisationsleiter Sven Brux: Im Moment können wir den Platz auch nicht von den Schneemassen räumen, da sich darunter eine Eisschicht befindet und der Rasen tief gefroren ist. In weiten Teilen des Stadions haben wir mit starken Schneeverwehungen zu kämpfen. In der Nordkurve sind die einzelnen Stufen nicht mehr erkennbar. Voraussichtlich am Donnerstag wird eine Platzkommission über die Bespielbarkeit des Platzes entscheiden.

Schreibe einen Kommentar