Hertha will Revanche für die Pokalschmach

26. Juli 2006 | Von | Kategorie: Offizielles, Termine

Exakt 217 Tage musste sich Hertha BSC Berlin gedulden. Morgen hat der Bundesligist die Chance zur Revanche für das 3:4 n.V. im DFB-Pokalachtelfinale am 21. Dezember 2005. Um 19.30 Uhr kommen die Hauptstädter zum Testspiel ans Hamburger Millerntor.
Allerdings plagen St. Pauli-Trainer Andreas Bergmann Personalsorgen. Daniel Stendel (Trainingsrückstand nach Magen-Darm-Grippe), Abdou Sall (Achillessehne) und Hauke Brückner (Probleme mit dem Sprunggelenk) werden nicht auflaufen. Bislang wurden 2.500 Tickets verkauft. Karten gibt es noch in allen Kategorien für 8,50 Stehplatz (6 Euro ermäßigt) und 16 Euro Sitzplatz (11 Euro ermäßigt). Schiedsrichter der Partie ist Thorsten Schriever aus Otterndorf.

Vorspiel: FC Dunkelziffer vs. Altliga-Mannschaft
Am Mittwoch den 26. Juli 2006 lädt die Altliga-Mannschaft des FC St. Pauli das Team des FC Dunkelziffer, die sich seit vielen Jahren für Therapieplätze des Vereins Dunkelziffer e.V. einsetzt, zu einem Benefizspiel in das Millerntorstadion ein. Bevor die Profis von Hertha BSC um 19.30 Uhr ihre Revanche gegen die Mannschaft des FC St. Pauli fordern, treten Prominente und ehemalige Bundesligaprofis wie Sergej Kirijakov, Giovanni, Patrick Nuo, Bernd Hollerbach, Frank Neubarth, Thomas Vogel uvm. des FC Dunkelziffer gegen den ehemaligen Profi-Kader der FC St. Pauli an. 1 Euro pro verkaufter Eintrittskarte gehen zugunsten der Arbeit von Dunkelziffer e.V. Der Verein kümmert sich seit 1993 bundesweit um sexuell missbrauchte Kinder und hilft mit Projekten wie bundesweiter Erstberatung und Soforthilfe, kostenfreier Therapie, Opferanwälten, Präventionsarbeit, Fortbildung und Schulungen für Kriminalbeamter, Staatsanwälte und Richter im Kampf gegen Kinderpornografie im Internet.

Schreibe einen Kommentar