Keine Trainerdiskussion

28. September 2006 | Von | Kategorie: Offizielles

Der FC St. Pauli und Trainer Andreas Bergmann werden entgegen der Vermutung vieler Außenstehender die Zusammenarbeit auch in Zukunft fortsetzen.
Auch wenn wir alle mit den Ergebnissen und dem Tabellenstand nicht zufrieden sind, genießt Andreas Bergmann das vollste Vertrauen, sagt Sportchef Holger Stanislawski nach Gesprächen mit Präsident Corny Littmann. Und weiter: Wir haben jetzt nach einem Viertel der Saison zusammen mit dem Trainerstab die sportliche Situation analysiert und sind zu dem Entschluss gekommen, dass einiges geändert werden muss. So wie bisher kann und wird es nicht weiterlaufen.
In den Gesprächen wurden zahlreiche Punkte erarbeitet. Bergmann: Es wird Veränderungen geben. Wir haben einige Lösungsvorschläge durchdiskutiert. Um nur ein Beispiel zu nennen: Bisher haben sich aus der Mannschaft keine Führungsspieler herauskristallisiert. Es existiert keine klare Hierarchie. Das Team braucht genauere Anweisungen und klarere Vorgaben. Ich habe einige Dinge auf und neben dem Platz für Selbstverständlich betrachtet.

Stanislawski: Das Team benötigt eine klare Linie. Wir sind davon überzeugt, dass die Mannschaft und der Trainer gemeinsam in der Lage sind, die angestrebten Ziele zu verwirklichen. Es besteht kein Zweifel daran, dass Andreas Bergmann die Mannschaft erreicht.

Schreibe einen Kommentar