Pokal-Song ab heute erhältlich

18. Februar 2006 | Von | Kategorie: Musik, Offizielles

Nach dem Sieg im DFB-Pokal-Viertelfinale gab es die Premiere am Millerntor – ab morgen wird die CD zum Pokal-Hit im Stadion erhältlich sein. Die Spieler Benny Adrion und Marcel Eger fuhren extra nach Berlin, um den neuen Pokal-Song einzusingen. Das Resultat kostet fünf Euro, von denen der Überschuss unter dem Fanladen und der Jugendabteilung des FC St. Pauli aufgeteilt wird. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang.

Presseinformation
„Wir fahren jedes Jahr zum Pokalfinale“

Es begab sich, dass der schottischer Produzent und Reggaebassist Stan“Dub“McCloud sich auf einem seiner regelmäßigen Ausflüge zum Millerntor befand, um ein Spiel seiner Lieblingsmannschaft FC St. Pauli zu sehen.

Ein Bier in der einen und eine leckere Wurst in der andern Hand, ließ er gerade das letzte Tor von Mazingu noch einmal Revue passieren. Als die Gesänge der Gegengerade an sein Ohr drangen. „Pokalfinale, Pokalfinale“ Es durchfuhr ihn wie ein Blitz. Das ist es. Er hörte sofort die Bassline, die Offbeatorgel und den Bläsersatz. Sein Schottisches Produzentenherz begann im Reggae-Beat zu schlagen.
Diesen Song musste er aufnehmen.

Aber wie sollte er 6000 Fans in seinem kleinen Studio in den schottischen Highlands unterbringen? Irgendjemand musste stellvertretend für die Fans singen. Da sah er Benny Adrion am Spielfeldrand stehen, wie er sich mit Marcel Eger unterhielt. Na klar, so machen wir es. Eine kurze Anfrage bei Andy Bergmann nach dem Spiel und die Freigabe war erteilt.

Schnell noch zwei Flüge nach Schottland gebucht und es konnte losgehen. Aber für einen richtigen Rocksteady-Reggae-Song braucht man natürlich immer einen „Original Jamaican MC“. McCloud wusste sofort, es kann nur einen geben, seinen alten Kumpel aus Kingston, Ras Krass.

Ein kurzer Anruf genügte, Ras Krass brauchte nur die Namen St. Pauli und schottische Reggaeproduktion zu hören und war sofort Feuer und Flamme. „Irie mon, me take de next plane.“

Dazu muss man anmerken, dass der echte Roots-Reggae nicht aus Jamaika kommt sondern in den schottischen Highlands erfunden wurde. (Die Highlands heißen ja nicht umsonst „Highlands“). Für Reggae-Archeologen ist dieses Thema schon seit Jahren ein hitziger Streitpunkt.

Die meisten Leute glauben, dass der Roots-Reggae aus Jamaika kommt, weil der Anteil der veröffentlichten Scheiben aus Jamaika viel, viel größer ist, als der Schottische. Das liegt aber nur daran, dass die Schotten einfach zu geizig sind, ihre Beats rauszurücken. Aber jeder wahre Reggaeexperte weiß, der Roots-reggae kommt aus Schottland. Daher bekommt natürlich ein Jamaikanischer MC wie Ras Krass leuchtende Augen, wenn ihm ein schottischer Producer einen schottischen Reggaesong anbietet. Aber das nur nebenbei.

Zu einem echten schottischen Reggaesong gehören natürlich coole Bläser, und die besten Brass Combos der Welt gibt es auf Cuba. Also zückte Stan“Dub“McCloud sein Handy und rief seinen alten Freund Don Crillito von den

Fidel-Brass-Brothers auf Cuba an. Auch sie waren sofort bereit für den FC St. Pauli Song alles stehen und liegen zu lassen und machten sich auf den Weg in die schottischen Highlands. Motiviert und gut gelaunt ging man an die Aufnahmesession und am nächsten Morgen war der Song geboren – „The original Pokalfinale“

Es wurde schnell gemischt und gemastert und eine CD gebrannt und so konnte das Lied rechtzeitig zum Werderspiel im Stadion gespielt werden. Und wie schon Ras Krass sagt: „With Benny Adrion and Marcel Eger, we mash up the Bundesliga.“

Beim morgigen Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf wird der Song gleich drei Mal gespielt: Vor dem Spiel, in der Halbzeit und nach Abpfiff. In der Halbzeit wird vor der Gegengerade der offizielle Video-Clip gedreht.

Die CD erscheint zum nächsten Heimspiel gegen Düsseldorf in einer limitierten Auflage von 5.000 Stück. Die CD entstand in kompletter Eigenregie und es gibt keine Major Company hinter dem Tonträger. Sie wird in eigener Regie von den Künstlern und dem Verein vertrieben.

Während der Heimspiele des FC St. Pauli gibt es 5 Verkaufsstände. Die Tonträger werden erstmals beim Düsseldorf-Spiel hinter der Nord- und Südkurve, der Gegengerade und der Haupttribüne für 5,- Euro erhältlich sein.

Ein Teil der Überschüsse wird zu Gunsten der Jugendabteilung des FC St. Pauli und zur Unterstützung des Fanladens genutzt werden. Die Jugendarbeit des FC St. Pauli zu unterstützen halten wir für sehr wichtig, und der Fanladen steht stellvertretend für alle Fans, von denen schließlich der Refrain stammt.

Bei Rückfragen:
Christian Bönig
-Pressesprecher-
FC St. Pauli von 1910 e. V.
Geschäftsstelle
Auf dem Heiligengeistfeld
20359 Hamburg
FON: 040 / 31 78 74 – 22
FAX: 040 / 31 78 74 – 27
E-Mail: christian.boenig@fcstpauli.com
www.fcstpauli.de

7 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Na Leute, freue mich sehr auf dieses Musikalisches Angebot.. Lieder bin sehr Oft unterwegs. Waere sehr schoen wenn wir die Worte haben und alle Fans mit singen koennten.

    Ich komme nach Luebeck am 28.02, und habs Gestern meine Karte fuer den Bayern M. Speil bekommen Yippeee, Lieder kein CD.

    Liebe Gruesse aus Leicestershire, UK
    Chris
    Der Braun Weiss Fuchs
    (Kicking Racism out of football)

  2. Die Lyrics zum Lied befinden sich in der Viva (Stadionzeitung) vom Düsseldorfspiel auf Seite 7, unten rechts.

  3. Ich hab auch meine Karte gegen Bayern obergeil!
    ich will den Pokalfinale song! wie heißt er? und wer singt ihn?
    Lukas

  4. Sei gegrüsst, oh du Pisastudienteilnehmer!
    Es freut mich, dass du eine Bayernkarte erhalten hast. Zu dem Rest schreibe ich jetzt aber besser nichts, es würde zu unsachlich werden, aber ich beginne zu verstehen, wie es zu den Ergebnis der Studie kommen konnte…
    Hint: Es hat durchaus einen Sinn, dass ich hier jeweils die ungekürzte Fassung derartiger Pressemitteilungen reinschreibe. Auch wenn das dann ein recht langer Text sein sollte, den man nicht nur lesen, sondern dann auch noch verstehen muss.
    Aber ich werde unsachlich…

  5. ich will die cd ….kann aber nicht zum spiel oder nach hamburg kommen – kann mir jemand helfen?

  6. hallo!
    wer singt das lied und wie heißt es als die spieler beim cup gegen bayern eingelaufen sind.
    mfg hoetzidaniel

  7. Hm, beim Einlauf läuft eigentlich immer Hells Bells von AC/DC. Gesungen wird dort allerdings eher nicht…?!
    Ansonsten lief noch die sogenannte DFL-Hymne, dazu weiss ich allerdings nun eher nichts…

Schreibe einen Kommentar