Verschenke DFB-Pokal-Halbfinalkarten!

27. Februar 2006 | Von | Kategorie: Kolumne

So und nicht anders muss die Überschrift offenkundig lauten, damit wirklich jeder das liest, den es betrifft, und ich mal wieder eine Nacht ungestört durchschlafen kann- wäre nämlich wirklich nett, wenn es so wäre. Wenn ihr also auch ein kostenloses Halbfinalticket für die Gegengerade beim Spiel St. Pauli gegen FC Bayern München erhalten wollt, werdet ihr also weiterlesen müssen.
Das schlimme wird aber sein, dass ihr nicht nur lesen, sondern diesen Text auch noch verstehen müsst – eine gedankliche Leistung, zu der laut Pisastudie ja nicht mehr alle Bewohner Deutschlands fähig sind.
Wenn ich im Forum lese, dass einige Handys den Fernsehempfang unmöglich machen, wenn sich das Handy im selben Raum wie der Fernsehempfänger befinden sollte, bleibt eigentlich auch kaum ne Frage nach dem Grund für das Ergebnis mehr übrig… Der Handykonsum bei Jugendlichen liegt bekanntermassen oberhalb dem des Bevölkerungsdurchschnitts, und geprüft bei der Pisastudie wurden – na, klingelts? Hoffentlich nicht- nicht dass dann hier jetzt auch das lesende Verständnis eingestellt wird, weil der Empfang meiner Worte leider nicht mehr so recht funktionieren mag…

Nunja, kommen wir zurück zu den Gegengeradenkarten für das Pokalhalbfinale zwischen dem Regionalligisten FC St.Pauli und dem Bundesligisten FC Bayern München: Evtl. muß ich einzelnen auch den normalen Ticketpreis abknöpfen, aber das solltet ihr ja verschmerzen können, denn arm möchte ich durch diese wirklich einmalige Aktion natürlich auch nicht werden, das müsst und werdet ihr sicherlich auch verstehen können.

Aber bedenkt – der Andrang auf diese Tickets wird aller Voraussicht nach riesig sein, und die Nachfrage nach diesen begehrten Eintrittskarten wird vermutlich bei weitem nicht gestillt werden können, so dass leider einige Fans leer ausgehen werden.
Das Millerntorstadion ist leider nicht besonders groß- und in den letzten Wochen ist es gar noch kleiner geworden, weil seit kurzem die Aufgänge tatsächlich als Aufgang verwendet werden sollen – bedankt euch dafür bei den Leuten, die in den letzten Jahren immer stärker zunehmend festgewachsener den Aufgang versperrt haben und auch auf Bitten, man möge doch auch gerne das Spiel sehen, ob sie einem denn nicht mal ins Stadion reinlassen könnten nur damit reagiert haben, dass sie hier schon immer stehen würden, und ausserdem ja auch viel eher gekommen seien und daher ein Recht darauf hätten hier genau an diesem Platz, der bloss zufälligerweise der Aufgangsbereich ist, stehenbleiben zu dürfen. Wie käme man überhaupt auf diese abwegige Idee, überhaupt erst 30 Minuten vor Anpfiff das Stadion betreten zu wollen, immerhin wären sie selbst ja auch schon länger hier, und es sei keinesfalls langweilig, denn der Biernachschub sei schließlich gesichert- man stehe immerhin nur wenige Meter vom Bierstand entfernt, rausgehgünstig ganz oben, mitten im Gang…

Nein, ich kann euch wirklich kein Halbfinalticket für das Spiel St.Pauli – Bayern München besorgen. Auch dann nicht, wenn ihr mir genaue Angaben darüber macht, wo ihr stehen wollt aka „Ich hätte gerne einmal Stehplatz Gegengerade ermässigt, aber ich kann nur den Originalpreis zahlen, lieber wäre mir aber kostenlos“.
Das geht übrigens auch dann nicht, wenn ihr es hier nachts durch einen telefonischen Anruf bei mir probiert, selbst dann bin ich schnell genug wach, um euch zu sagen, dass ich leider nicht vorhabe meine Eintrittskarte zu verschenken, und könnte der Versuchung, mir eure Nummer vom Display abzuschreiben wohl nur sehr schwer wiederstehen- möglicherweise benötige ich ja auch mal nachts ne kleine Auskunft, da ist es doch gut, wenn ich in dem Moment meinerseits auch die eurige Nummer kenne.
Aber dieses Problem mit dem Verständnis von dem wenige Sekunden zuvor erst gelesenen Text kennen wir ja noch von den Weltpokalsiegerbesieger-Retter – Shirts, wo es hier änlich ablief…

Daher wird es sicherlich auch nicht helfen, wenn ich euch sage, dass ihr euch ja mal vertrauensvoll an die Spieler wenden könntet, in der Hoffnung, dass die vielleicht eine ihrer 900 für sie geblockten Karten nicht selbst benötigen sollten (vielleicht hat ein Spieler ja lediglich 29 Bekannte, die zum Spiel wollen, und ihr könntet der 30. sein?). Oder vielleicht könntet ihr auch mal an die Sponsoren und DFB-Offiziellen herantreten, in der Hoffnung, dass da jemand bei ist, der euch eine der 1.900 Karten verkauft. Oder ihr fragt einfach Herrn Meeske vom FC St.Pauli, der hat wohl noch zwei bis dreihundert Karten („Pufferkarten“) herumliegen, für die er noch keine rechte Verwendung weiss. Vielleicht wartet der Gute auch nur auf jemanden, der sich beim Kartenkaufen den Knöchel verstaucht und nun gerne vom Präsidenten zuhause abgeholt werden möchte, natürlich mit Eintrittskarte, weil er seine zwischenzeitlich verschenkt hat- er selbst kann ja nicht mehr zum Spiel.

Wo bleibt also die Pressemitteilung, dass der Präsident aufgrund seiner hervorragenden Kontakte zu den Sponsoren noch einige hundert Karten (man spricht hinter vorgehaltener Hand von 2-bis 300 Stueck!) für das Spiel auftreiben konnte, die er nun zusätzlich in die Mitgliederverlosung schmeissen wird, damit den 6.500 Vereinsmitgliedern die dann 1.200 Eintrittskarten zugelost werden können?
Nein, ich hör ja schon auf zu internethupen, und warte auf die nächste JHV, um auch dort wieder das gleiche wie bei den vergangenen 3 JHVs durch Aufsichtsrat, Amateurvorstand und Kassenprüfer zu hören, auf dass das Präsidium für die geleistete Arbeit erneut entlastet werde…
Den vor dem Fernseher das Halb- und Finale ansehenden Vereinsmitgliedern wünsche ich dann schonmal viel Spaß, ich als Dauerkartenbesitzer habe ja meine Karte sicher, und steige daher jetzt in das forumstypische „nach mir die Sintflut“ ein, und schaue auch keinesfalls über meinen eigenen Horizont hinaus.
Entsprechende Kartenanfragen werden hier entsprechend nun also auch nicht mehr beantwortet, wozu auch, bei ebay gibt es für ein paar hundert Euro schliesslich noch genügend unüberdachte Stehplatzkarten, nur zu, bedient euch, so viel sollte euch ein Spiel doch wohl wert sein. Oder fragt halt doch mal beim Präsidium oder eurer Abteilung an, warum es beim Viertelfinale noch einige hundert Karten im freien Verkauf gab, und jedes Mitglied, wenn es auch Dauerkartenbesitzer 2 Tickets erwerben konnte, wohingegen es nun nichtmal mehr für jedes Vereinsmitglied ein Ticket gibt. Es muß sehr viele neue Sponsoren am Millerntor geben, so gesehen sollte der Bau einer simplen Sitzplatztribüne ja ein Selbstgänger sein (auch wenn er es nicht ist) – andere Sponsoren bauen ihren Vereinen komplette Stadien.
Achja – passender Forenhread zu diesem Posting bzw. zum Verkaufsprozedere des Halbfinales gegen Bayern. „Bestätigte offizielle Informationen“ findet man im hiesigen Sticky: Infos zum Pokalhalbfinale gegen Bayern.

Schreibe einen Kommentar