15.000 Euro Spende zur Förderung des Amateursports des FC St. Paul

21. Februar 2007 | Von | Kategorie: Offizielles

Der Sparda-Bank Hamburg: 15.000 Euro Spende zur Förderung des Amateursports des FC St. PauliVertriebsvorstand der Sparda-Bank Hamburg, Thomas Griesel, übergab heute im Clubheim des FC St. Pauli eine Spende in Höhe von 15.000 Euro an den Präsidenten des FC St. Pauli, Corny Littmann, den Geschäftsführer Michael Meeske sowie den Vorsitzenden des Amateurvorstandes, Matthias Bodeit. Unterstützt wird hiervon der Amateursport des FC St. Pauli.

Die Übernahme von sozialer- und gesellschaftlicher Verantwortung spielt in der Geschäftspolitik der Sparda-Bank eine bedeutende Rolle. Es ist laut Aussage der Bank eine Selbstverständlichkeit, zuallererst den Menschen dienen zu wollen und nicht der kurzfristigen Gewinnmaximierung. Die Menschen stehen bei uns im Mittelpunkt! Das sind zuerst unsere Kunden und unsere Mitarbeiter. Dazu kommen die Menschen in unserer Region, die benachteiligt oder unverschuldet in Not geraten sind, und nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Die Förderung von Kindern und Jugendlichen, als das Zukunftspotenzial unserer Gesellschaft, ist uns hierbei ein besonderes Anliegen. Vor diesem Hintergrund erfolgt das soziale Engagement der Sparda-Bank sehr zielgerichtet in speziell ausgewählten Projekten direkt und unmittelbar, so Griesel.

Durch die Spende werden verschiedene Jugendsparten der Amateurabteilungen des FC St. Pauli profitieren. Mit dieser großzügigen Unterstützung wird es möglich sein, Jugendliche im Verein bei ihrem Vorhaben Sport zu treiben zu fördern. Der FC St. Pauli ist in vielen Sportarten gerade im Jugendbereich sehr aktiv und überaus erfolgreich, so Littmann. Geschäftsführer Michael Meeske ergänzt: Der FC St. Pauli freut sich über die umfangreiche Unterstützung von Seiten der Sparda-Bank Hamburg, mit der wir nachhaltig verschiedene Bereich in der Nachwuchsarbeit, die sonst nicht so im Fokus der Öffentlichkeit stehen, stärken.

Die Sparda-Bank Hamburg ist mit 178.000 Mitgliedern und über 220.000 Kunden die größte Genossenschaftsbank in ihrem norddeutschen Geschäftsgebiet Hamburg, Schleswig-Holstein und Nord-Niedersachsen. Die Sparda-Bank Hamburg konzentriert sich auf das Privatkundengeschäft und zählt zu den innovativsten Kreditinstituten in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar