Dich Wehl mann hier nicht ist wieder weg

Der 35-jährige Nachwuchstorwart wird das U23-Team in die Wüste nach Katar verlassen:

Carsten Wehlmann wird den FC St. Pauli wieder verlassen. Der U23-Keeper und Torwarttrainer für den Nachwuchsbereich wechselt als Sportdirektor in die Q-League nach Katar.


Der 35 Jahre alte Schlussmann ist sich mit den Erstliga-Verantwortlichen des Scheichtums bereits einig. Wehlmann: „Ich gehe nicht gern, die Arbeit beim FC St. Pauli hat mir enorm viel Spaß bereitet. Aber es ist eine große Chance für mich.“ Beim Kiez-Klub werden dem Torwart trotz laufenden Vertrags keine Steine in den Weg gelegt. Sportchef Holger Stanislawski: „Wir hatten mit Carsten vor der Saison besprochen, dass er gehen darf, wenn sich für ihn eine sportliche und berufliche Perspektive bietet. Das ist nun leider eingetreten. Carsten hat hier gute Arbeit abgeliefert.“ Einen Nachfolger für Wehlmann gibt es derzeit noch nicht.

Vielleicht hat ja Volker Ippig Interesse? Ippig hat immer ein paar ganz heiße Transfertipps für unsere Spieler parat, damit die sich auch ordendlich weiterentwickeln können, wäre also die ideale Besetzung für die Förderung im Nachwuchsbereich. Stünde symphatiemäßig bei mir auf einem änlichen Level…

Teilen

2 Kommentare

  1. Jack
    Do., 20. September 2007
    Antworten

    St.Pauli 4 ever!!!
    Punk Rock 4 ever!!!
    Punk´s 4 ever!!!
    ich hoffe Braun spielt nächstes Spiel.
    gibt es hier auch einen ChatRoom?

  2. Mo., 24. September 2007
    Antworten

    Nö, auf Webseiten zu chatten ist megascheisse. Im Quakenet gibts einen namens #fcstpauli – sprich per IRC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

Tabelle

Rang Teams Gespielt Tordifferenz Punkte
1 Vorstadt 3 5 7
2 SpVgg Greuther Fürth 3 3 7
3 VfB Stuttgart 3 2 7
4 VfL Osnabrück 3 3 6
5 Arminia Bielefeld 3 2 5
6 Holstein Kiel 3 -1 4
7 Darmstadt 98 3 -2 4
8 SV Sandhausen 3 0 4
9 Hannover 96 3 2 4
10 1. FC Heidenheim 3 1 4
11 FC Erzgebirge Aue 3 -1 4
12 Karlsruher SC 3 1 4
13 1. FC Nürnberg 3 -4 3
14 SG Dynamo Dresden 3 -2 3
15 VfL Bochum 3 -1 2
16 Jahn Regensburg 3 -1 2
17 FC St. Pauli 3 -3 1
18 SV Wehen Wiesbaden 3 -4 1