Drei Spieler angeschlagen

31. März 2008 | Von | Kategorie: Visite

Am Sonnabend beim Spiel der U23 des FC St. Pauli gegen den TuS Heeslingen mussten gleich zwei St.Paulianer angeschlagen das Spielfeld räumen. Schon in der ersten Hälfte der Partie erwischte es Verteidiger Abdou Sall, der sich eine Zerrung im Gesäßmuskel zuzog. In der zweiten Hälfte musste schließlich Tim Petersen nach einem Zusammenprall mit seinem Gegenspieler vom Platz. Die genaue Diagnose ergab eine Gehirnerschütterung und somit zwei Tage Trainingspause für Petersen.
Bei Offensivspieler Alexander Ludwig hat sich nach dem Spiel in Paderborn Flüssigkeit im Sprunggelenk angesammelt. Ludwig kann daher in den nächsten beiden Tagen nur dosiert trainieren.

Schreibe einen Kommentar