Trojan verlässt den FC St. Pauli

10. März 2009 | Von | Kategorie: Offizielles

Trojan mit SchmerzenDer FC St. Pauli und Filip Trojan gehen nach Ende der laufenden Saison getrennte Wege. Beide Seiten haben sich nicht auf eine weitere Zusammenarbeiten einigen können. Darauf verständigten sich Trojan und die sportliche Leitung des Vereins. Nach vielen Gesprächen steht damit der erste Abgang eines Spielers zum Saisonende fest. Wo der Tscheche künftig unter Vertrag stehen wird, ist noch offen. „Es war eine überwiegend tolle Zeit und ich freue mich auch noch auf die kommenden Wochen. Ich möchte helfen, dass wir noch einige Punkte sammeln. Ich habe mich hier immer wohl gefühlt. Die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen“, erklärt Trojan.

Trojan, der in seiner Karriere bereits 56 Erstliga-Spiele bestritt, kam für den FC St. Pauli in bisher 44 Zweitliga-Partien zum Einsatz und erzielte dabei 10 Tore.

Helmut Schulte, Sportchef: „Wir hätten gern mit Filip verlängert, aber er hat sich gegen uns entschieden. Wir sind bereits auf der Suche nach einem Nachfolger.“

Holger Stanislawski, Cheftrainer: „Es ist verdammt schade, dass uns Filip verlassen möchte. Er hat sehr gut zum Verein und zu der Mannschaft gepasst.“

Laut Kicker.de will Trojan hauptsächlich wechseln, weil er in der zweiten Liga keine Chancen mehr sieht, in der tschechischen Nationalmannschaft eingesetzt zu werden. Nunja, vielleicht hätte er sich etwas mehr reinhängen sollen, dann wäre auch ein Aufstieg drin gewesen. Wie er als Erstligaeinwechselspieler sich für die Nationalmannschaft empfehlen möchte, weiß ich aber auch nicht… Achja:

Filip Trojan, der sich gegen Rostock bereits mit einer starken Erkältung herumgeplagt hat, liegt nun mit Grippe flach. Wann er wieder ins Mannschaftstraining einsteigt, ist noch offen.[tags]FC St. Pauli[/tags]

Schreibe einen Kommentar