Unfall in Aachen

18. August 2009 | Von | Kategorie: Topstory

Tunnelblick. Leere. Hoffnung. YNWA. Walk on!

Tunnelblick. Leere. Hoffnung. YNWA. Walk on!


Mannschaft, Mitarbeiter, Präsidium, Aufsichtsrat und Fans des FC St. Pauli sind immer noch geschockt über den schrecklichen Unfall nach dem gestrigen Spiel in Aachen. Ein 39-jähriger Fan aus Hamburg war nach dem 5:0 Sieg auf eine Brüstung geklettert und mehrere Meter tief abgestürzt. Der Zustand des Verunglückten wird als „stabil“ bezeichnet. Er hat verschiedene schwere Verletzungen erlitten und befindet sich derzeit im künstlichen Koma. Der FC St. Pauli steht in engem Kontakt zur Familie und wird in Absprache alles in die Wege leiten, um eine baldige Genesung voran zu treiben. Die aus allen Teilen des Landes eintreffenden Genesungswünsche werden bei passender Gelegenheit weitergeleitet.
Wir möchten betonen, dass der Verein Alemannia Aachen, sein Fanprojekt und die Interessengemeinschaft der Alemannia Fans und Fan-Clubs sich in vorbildlicher Weise um Aufklärung des Vorfalls bemühen und Hilfe jedweder Art angeboten haben.

2 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. hallo liebe st. pauli fans, freunde und familie,

    auch ich möchte aus aachen eurem fan gute und baldige genesung wünschen.
    es war ein verdienter sieg eine gute stimmung der st. pauli fans die leider durch diesen schlimmen unfall getrübt wurde.

    ich bin zuversichtig das es durch die medizinische betreuung der uniklinik aachen eurem sohn,freund und fan bald wieder besser gehen wird.

    und hoffe das er bald wieder als fan gesund und munter seine manschaft anfeuern kann.

    glaub ganz, ganz fest daran

    liebe grüsse aus aachen

    alemannia fan

    dajana

  2. Spendensammlung für den Unfall-Fan vom Aachenspiel…

    Aus dem Forum, vom Fanclub “Kleine Mexikaner”, dem Mini angehört:
    Hallo liebe Leute,
    erst einmal möchten wir uns nochmals für die viele Unterstützung und Anteilnahme, auch im Namen der Eltern, bedanken– sie waren sehr gerührt über die viele…

Schreibe einen Kommentar