Die Kunst des FC St. Pauli – das Jubiläumsjahr und der Kunstpreis der AFM

27. Januar 2010 | Von | Kategorie: Topstory

2010 ist das Jahr des FC St. Pauli. Der Verein feiert in diesem Jahr sein 100jähriges Jubiläum – und schafft gemeinsam mit der Kuratorin Diana Schmies sowie den Kölner Architekten „komma4“ und der Agentur GUDBERG vor dem Millerntor-Stadion ein temporäres Museum aus 40 Seecontainern, das sich mit einer Sammlung von Bildern, Exponaten und Erlebnissen mit dem auseinandersetzen wird, was das Phänomen FC St. Pauli ausmacht: Eine besondere Fankultur, mediale Mythenbildung, kollektive Rauschzustände, gelegentliche Hysterie und mit Sicherheit jede Menge Herzblut.
In einer professionalisierten, kommerzialisierten und teilweise beliebig austauschbaren Fußballwelt hat sich mit dem FC St. Pauli eine Insel von besonderer kultureller Identität erhalten können. Wird es dem Verein gelingen, diesen speziellen Charakter und seine von kritischen Fans und Mitgliedern getragene „Andersartigkeit“ auch im nächsten St. Pauli Jahr100 bewahren zu können?

Dieses Spannungsfeld ist Anlass für die Abteilung Fördernde Mitglieder (AFM) des FC St. Pauli und GUDBERG, sich der Kunst zum Thema FC St. Pauli zu widmen. So veranstalten die AFM des FC St. Pauli und GUDBERG den freien Kunstwettbewerb „100 Jahre FC St. Pauli“, der sich an Künstlerinnen und Künstler sowie Kunststudenten richtet und sie einlädt, inhaltlich neue und ungewöhnliche Sichtweisen auf diesen ungewöhnlichen Fußball-Verein zu präsentieren.

Ob Poster, Plakat, typographische oder grafische Arbeit, Kunstbuch, Kurzfilm, Skulptur, Malerei, Fotografie oder Installationen – erwartet werden inhaltlich ungewöhnliche Sichtweisen zum Phänomen FC St. Pauli, die in den unterschiedlichsten Disziplinen und Medien umgesetzt werden können

Ausführliche Informationen zu den Teilnahmebedingungen unter fcstpauli100.com/kunstpreis sowie im beigefügten pdf-Dokument.

Schreibe einen Kommentar