Schachten erhält Zweijahresvertrag

30. Mai 2011 | Von | Kategorie: Transfer

Sebastian Schachten wechselt von Borussia Mönchengladbach ans Millerntor. Der Abwehrspieler erhält bei den Kiezkickern einen Vertrag über zwei Jahre (+ Option). In der vergangenen Saison kam der 26-Jährige auf 13 Einsätze in der 1. Bundesliga und zwei im DFB-Pokal.
Stefan Orth (Präsident FC St. Pauli): Sebastian bringt Schnelligkeit und Zweikampfstärke mit. Er hat trotz der schweren Saison in Gladbach gut gespielt. Ich bin davon überzeugt, dass er uns in der Abwehr nachhaltig unterstützen wird.“
Helmut Schulte (Sportchef FC St. Pauli): „Wir haben Sebastian Schachten aus Mönchengladbach verpflichtet, weil wir überzeugt sind, dass er die Lücke schließen wird, die Bastian Oczipka links hinten hinterlässt. Sebastian ist ein passsicherer, beidfüßiger und kopfballstarker Außenverteidiger, der hervorragend in unser Anforderungsprofil passt und unserem Trainer André Schubert aus der gemeinsamen Zeit in Paderborn bestens bekannt ist.“
André Schubert (Cheftrainer FC St. Pauli): „Sebastian ist schnell, kopfballstark und beidfüßig. Er kann zudem sowohl im Mittefeld als auch auf den Außenbahnen eingesetzt werden und ist ein super Typ, mit dem wir bereits in Paderborn sehr gute Erfahrungen gemacht haben.“
Sebastian Schachten: „Ich freue mich riesig über die neue Aufgabe beim FC St. Pauli. Ich möchte meinen Beitrag leisten und eine gute erste Saison spielen.“
Infos zu Sebastian Schachten

Position: Abwehr
Geburtsdatum: 18.11.1984
Nationalität: deutsch
Größe: 1,90 m
Gewicht: 80 kg
Bisherige Vereine: Borussia Mönchengladbach, RSV Göttingen 05, SC Paderborn 07, Werder Bremen II

Schreibe einen Kommentar