Südkurvenvorplatz wird zum Harald-Stender-Platz

Am kommenden Sonntag wird einem der größten St. Paulianer posthum eine große Ehre zu Teil. Der Südkurvenvorplatz am Millerntor-Stadion wird um 11.30 Uhr vor dem Spiel der Profis gegen Arminia Bielefeld feierlich in Harald-Stender-Platz umbenannt.

Harald Stender war eine der herausragendsten Persönlichkeiten der Vereinsgeschichte. Der Rekordspieler des FC St. Pauli war 78 Jahre Mitglied in seinem Verein. Als Teil der so genannten Wunderelf mischte er über Jahre in der Spitze des deutschen Fußballs mit. Auch wenn er 1960 das letzte Spiel bestritt, war seine aktive Zeit noch lange nicht vorbei. Bis 1994 spielte Harald Stender in der Altliga-Mannschaft des Vereins. Außerdem war er seinem FC St. Pauli stets verbunden und engagierte sich bis 2003 als Vorsitzender im Ehrenrat. Harald Stender verstarb am 1. August 2011 im Alter von 86 Jahren.

Mit der Umbenennung des Platzes wird ein Beschluss der Mitgliederversammlung des FC St. Pauli aus dem Jahr 2011 umgesetzt. Der Ehrenrat des Vereins hatte den Antrag zur Umbenennung in Harald-Stender-Platz eingebracht und die notwendige Mehrheit erhalten. Manfred Heinzinger, Vorsitzender des Ehrenrates, trug diesen Antrag durch die behördlichen Instanzen, wo der Antrag positiv beschieden wurde.

Straßenschild Harald-Stender-Platz auf dem Vorplatz der Südkurve im Millerntorstadion, Hamburg
Südkurvenvorplatz wird Harald-Stender-Platz

Teilen

Ein Kommentar

  1. Mo., 2. September 2013
    Antworten

    Lang hat’s gedauert – schön dass man ihn würdigt, schade dass er es nicht mehr miterleben konnte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

Tabelle

Rang Teams Gespielt Tordifferenz Punkte
1 Vorstadt 9 14 20
2 VfB Stuttgart 9 6 20
3 Arminia Bielefeld 9 9 18
4 FC St. Pauli 9 2 13
5 1. FC Nürnberg 9 1 13
6 FC Erzgebirge Aue 9 -1 13
7 SV Sandhausen 9 0 12
8 SpVgg Greuther Fürth 9 -3 12
9 1. FC Heidenheim 9 2 12
10 Hannover 96 9 -4 11
11 VfL Osnabrück 9 1 10
12 Karlsruher SC 9 -3 10
13 SG Dynamo Dresden 9 -6 9
14 VfL Bochum 9 -1 9
15 Jahn Regensburg 9 1 9
16 Darmstadt 98 9 -4 8
17 SV Wehen Wiesbaden 9 -10 8
18 Holstein Kiel 9 -4 8