Mannschaftsfoto, Spielerportraits Saison 2014-15

16. Juli 2014 | Von | Kategorie: Last Updated, Topstory

Achtung, ich habe versehentlich den Spieler Bahn, Bentley Baxter als „Rosin, Dennis“ bezeichnet. Wenn Ihr den bereits herunter geladen habt, ändert bitte den Dateinamen und/oder dem seine IPTC-Tags, oder ladet das Foto von ipernity erneut herunter.

Am Montag fand das alljährliche große Fotoschießen vom Mannschaftsfoto sowie den Einzelportraits statt, traditionell schon immer das einzige Ding der Pressestelle, wo ich persönlich aufschlage. Einfach, damit ich meine Artikel, die in der darauf folgenden Saison ggbf. mit eigenen Fotos bebildern kann und nicht auf fremdes Material angewiesen bin, was ich mir – ähm – zusammenklaube. Vom Fotoklau etc. halte ich sonst ja auch nichts, ich fände es seltsam, das nun ausgerechnet beim eigenen Verein anders zu handhaben, um News über einzelne Spieler mit deren Portraits bebildern zu können.
Das klappt seit der Saison 1999-2000, als ich das das erste Mal praktizierte (meine Seite gibt es seit einem Jahr vorher, damals klaute ich mir das Mannschaftsfoto irgendwo) beim FC St. Pauli ganz unproblematisch, auch ohne Presseausweis. Seit dem stelle ich die dort dann entstandenen Fotos allen anderen FC St. Pauli – Seiten zur Verfügung (auf Nachfrage auch gerne RAW-Rohdateien, wenn euch mein Farbprofil etc. nicht gefällt), sofern ich als Fotoquelle angegeben werde (damit im Nachhinein dann niemand auf die Idee kommt zu behaupten, ich hätte meine Fotos bei ihm geklaut). Die Fotos stehen unter einer CreativeCommons – Lizenz (Namensnennung + Keine kommerzielle Nutzung + Weitergabe unter gleichen Bedingungen) und können unter diesen gerne von euch für eure eigenen Webseiten etc. genutzt werden. Den Punkt „Keine kommerzielle Nutzung“ lege ich dabei „leger“ aus, sprich, ich habe kein Problem damit, wenn auf eurer Webseite Werbebanner angezeigt werden, weil ihr entweder bei einem Freehoster seid oder aber ein paar Cent durch eben jene einnehmen wollt. Bauchschmerzen kriege ich allerdings, wenn irgend welche wirklich kommerzielle Medien die Fotos verwenden, die mit ihrer Arbeit Geld verdienen wollen. Und das dann möglichst noch, ohne vorher mal nachzufragen oder sich ansonsten auf irgend eine Art erkenntlich zu zeigen, sprich, wenigstens die Lizenz ansonsten zu achten. Na gut, das kam in all den Jahren auch nur ein einziges Mal vor.

Mannschaftsfoto FC St. Pauli Saison 2014-15, verlinkt zu jenem und den Spieler- Einzelportraits auf ipernity.com

Mannschaftsfoto FC St. Pauli, Saison 2014-15. Für jenes plus Spielerportraits siehe mein ipernity, Album FC St. Pauli 2014-15


Seit es meine Seite nun gibt (ganz genau war das der 25. Februar 1998- nachzulesen hier) werde ich von der Pressestelle auch regelmäßig mit den offiziellen Pressemitteilungen versorgt, die ich meistens einfach nur veröffentliche, mitunter aber eben auch (hoffentlich kritisch genug) kommentiere, wenn mir der Sinn danach steht.

Auch solche Dinge wie das man beim „offiziellen Mannschaftsfotoschießen“ einfach ohne Presseausweis auftauchen kann sind Dinge, die den FC St. Pauli von anderen Vereinen unterscheiden. Funktioniert aber wohl auch nur so lange, wie die Leute, die mit diesen Fotos Geld verdienen müssen nicht durch hunderte andere Fans stapfen müssen- und die Zahl der FC St. Pauli – Seiten ist seit 1998 dann doch deutlich angestiegen. Da es auch jedes Jahr wieder Nachfragen gibt, ob ich erneut zum Fotoshooting gehe, zeigt mir, dass das so irgendwie dann wohl ganz gut auf Gegenseitigkeit funktioniert.

Umso ärgerlicher bin ich dann teilweise über das mir zur Verfügung stehende Fotoequipment (oder mein fotografisches Können, aber es fühlt sich besser an, es auf die Ausrüstung schieben zu können), denn noch jedes Jahr habe ich das ein oder andere Spielerportrait richtiggehend verhauen. Im Alltag bin ich mit meiner Kamera (Fujifilm Finepix S5600) so weit zufrieden. Bei solchen Terminen könnte ich sie regelmäßig dann wiederum auf den Boden knallen, denn die technischen Beschränkungen werden mir dann doch relativ deutlich. Als Speichermedium wird die Insellösung XD Pricture Card verwendet, die schon damals, als ich die Kamera für einen Monatslohn kaufte eine Insellösung war.
Schreibgeschwindigkeit auf den Speicher: 3 MB pro Sekunde. Jedes Foto ist ungefähr 11 MB groß. Pro Spieler hat man ungefähr fünf, sechs Sekunden Zeit, mit Glück auch mal zehn, will man die ggbf. noch hinter einem kommenden weiteren Fotografen nicht aufhalten (ich versuche, der letzte zu sein, aber meist kommt dann doch noch einer hinter mir angerannt). Man hat also in der Regel Zeit, um ein Foto pro Spieler zu machen, wenn es etwas langsamer vorangeht auch mal zwei Fotos. Was bei solchen nicht wiederholbaren Dingen schon fast kriminell wenig ist, um nicht zu sagen unzureichend.
Wenn dann noch der Sensor nicht das macht, was er laut Setup tun soll (Fokuspunkt Spot und Center), sondern ganz offensichtlich doch weitere Fokuspunkte nimmt, ist eben teilweise nicht die Spielernase der von mir gesetzte Fokuspunkt, sondern die dahinterliegende Tribüne, und das Spielergesicht entsprechend unscharf. Oder im Zweifel auch mal beides scharf- mehr oder weniger. Viele Möglichkeiten, das Vorort auf dem Display zu erkennen, bietet mir diese Kamera auch nicht, ich muss ein wenig auf mein Glück vertrauen, dass es so funktioniert. Tut es in der Regel auch einigermaßen – aber wie gesagt, so ein bis zwei, vielleicht auch drei bis vier, Spielerportraits verhaue ich dann doch jede Saison. Ärgert mich dann am Abend, wenn ich es beim nachbearbeiten der Fotos sehe,, immens, und das ist dann der zweite Moment, der für das Weiterleben der Kamera sehr gefährlich ist. Zum Glück fällt mir dann immer noch rechtzeitig genug ein, dass ich kein Geld habe, um mir eine bessere Kamera zu kaufen (meint in diesem Fall eine, die den Einsatz von schneller schreibenden Speicherkarten ermöglicht, damit ich ein paar mehr Fotos machen kann- eines davon wird dann schon OK sein, und „OK“ reicht in diesem Fall für meine Bebilderungszwecke aus- denn Geld will ich mit meinen Fotos halt nicht verdienen…). Und wie gesagt, im normalen Alltag reicht es mir aus, wenn ich zwei Fotos in fünf Sekunden machen kann (bis der interne Zwischenspeicher voll ist)… Aber es ärgert mich dennoch maßlos.
Ich hoffe, für euch sind die Fotos dennoch auch OK. Wenn ihr mir eine Freude machen wollt, sagt ihr mir, dass ihr sie verwendet und wo, muss aber nicht…

Achja, die Fotos… die befinden sich übrigens auf meinem ipernity – Account im Albumordner „FC St. Pauli 2014-15„, ist klar, ne?
Herunterladen könnt ihr die Fotos, indem ihr das Einzelbild aufruft und rechts dann auf den „Aktionen“ – Reiter klickt.

Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. […] das Headerbild geht der Dank an Kiezkicker. (CC BY-NC-SA […]

Schreibe einen Kommentar