Fafà Picault wechselt in die MLS

31. Januar 2017 | Von | Kategorie: Transfer

Der FC St. Pauli und Fabrice-Jean „Fafà“ Picault haben sich auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung geeinigt. Vorbehaltlich der medizinischen Untersuchungen wechselt Picault mit sofortiger Wirkung in die nordamerikanische Major League Soccer zu Philadelphia Union.

Portraitfoto Picault

Fabrice-Jean „Fafà“ Picault. Foto: Ariane Gramelspacher

Der 25-jährige US-Amerikaner war im Sommer 2015 vom tschechischen Erstligisten Sparta Prag zu St. Pauli gewechselt. Seitdem absolvierte der Offensivspieler 22 Ligaspiele sowie zwei Pokalpartien und markierte vier Tore für die Kiezkicker.
Stimmen zum Wechsel
Geschäftsführer Andreas Rettig: „Es war für beide Seiten die beste Entscheidung und wir freuen uns, dass wir eine einvernehmliche Lösung gefunden haben.“/cite>
Fafà Picault: „Auch wenn das Ende meiner Zeit beim FC St. Pauli unbefriedigend verlief, behalte ich den Club in guter Erinnerung und freue mich auf die neue Aufgabe in den USA.“
Der FC St. Pauli wünscht Fafà Picault für seine sportliche und private Zukunft alles Gute!

Schreibe einen Kommentar