Vegar Eggen Hedenstad wechselt mit sofortiger Wirkung zu Rosenborg Trondheim

9. Februar 2017 | Von | Kategorie: Transfer

Abwehrspieler Vegar Eggen Hedenstad verlässt den FC St. Pauli auf eigenem Wunsch und wechselt mit sofortiger Wirkung zum norwegischen Rekordmeister Rosenborg Trondheim. Da die für Norwegen gültige Transferperiode noch nicht abgeschlossen ist, ist ein Wechsel des 25-Jährigen derzeit noch möglich.

Portraitfoto Vegar Eggen Hedenstad. Foto: Ariane Gramelspacher

Vegar Eggen Hedenstad. Foto: Ariane Gramelspacher

„Aufgrund der Entwicklung der letzten Wochen und der gezeigten Leistungen auf den Defensivpositionen sowie der aktuellen Kadersituation haben wir Vegars Wunsch entsprochen, zu einem Erstliga-Spitzenclub in seine norwegische Heimat wechseln zu dürfen. Auch wirtschaftliche Aspekte haben bei diesem Transfer eine Rolle gespielt. Vegar hat sich nicht nur bei den jetzigen Gesprächen, sondern auch während seiner gesamten Zeit beim FC St. Pauli absolut einwandfrei, professionell und vorbildlich verhalten. Wir wünschen ihm für seine weitere Karriere alles erdenklich Gute und danken ihm für seinen Einsatz bei unserem Verein“, erklärte Sportchef Andreas Rettig.
„Vielen Dank für sieben aufregende Monate und vielen Dank an die Fans, die Mitarbeiter des FCSP und natürlich die Mannschaft für die tolle Unterstützung. Ich verlasse das Team mit den besten Erinnerungen und wünsche St. Pauli nur das Beste für die Zukunft– vor allem den Klassenerhalt“, sagte Vegar Eggen Hedenstad.

Der viermalige norwegische Nationalspieler, der im Sommer ablösefrei vom SC Freiburg ans Millerntor wechselte, absolvierte für die Braun-Weißen 15 Zweitligapartien und ein DFB-Pokalspiel, in dem er einen Treffer erzielte.
Der FC St. Pauli wünscht Vegar Eggen Hedenstad für seine sportliche und private Zukunft alles Gute!

Schreibe einen Kommentar