MENUMENU

Marvin Knoll wechselt von Regensburg zum FC St. Pauli und unterschreibt Vertrag bis 2022

25. Mai 2018 | Von | Kategorie: Transfer

Der erste Neuzugang für die Saison 2018/19 ist fix: Der FC St. Pauli hat Marvin Knoll (*5.12.1990) vom SSV Jahn Regensburg verpflichtet. Der 27-jährige Innenverteidiger einigte sich mit den Verantwortlichen auf einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

„Wir freuen uns, dass wir Marvin verpflichten konnten. Er war in der abgelaufenen Saison eine wichtige Stütze beim Überraschungsteam Jahn Regensburg und hat mit konstant guten Leistungen seinen Beitrag zur starken Saison des SSV beigetragen. Marvin ist ein gefährlicher Freistoßschütze, der neben Torgefahr zudem noch Zweikampfstärke und Führungsqualitäten mitbringt“, erklärte Sportchef Uwe Stöver.

„Der FC St. Pauli steht für Herzblut, Leidenschaft, Kampf und Teamgeist. Das sind Werte und Tugenden, mit denen ich mich voll identifizieren kann. Ich freue mich auf die Mannschaft, die Fans und die einzigartige Atmosphäre am Millerntor“, so Marvin Knoll.

Der gebürtige Berliner Knoll trug in den vergangenen drei Spielzeiten das Trikot des SSV, mit dem Jahn schaffte er den Durchmarsch von der Regionalliga Bayern in die 2. Bundesliga. Für Regensburg absolvierte der 27-Jährige insgesamt 116 Pflichtspiele (11 Tore, 11 Vorlagen). Zuvor spielte Knoll von 2004 bis 2011 und in der Saison 2012/13 für Hertha BSC (8 Zweitligaspiele, 1 Tor), in der Saison 2011/12 auf Leihbasis für Dynamo Dresden (12 Spiele, 1 Tor, 2 Vorlagen) und von 2013 bis 2015 für den SV Sandhausen (10 Spiele).

Schreibe einen Kommentar