06.06.2019: Vortrag „Rattenball macht Sport kaputt?“

Am kommenden Donnerstag (18.04.) findet ab 19 Uhr
Da der Vortrag leider ausfallen musste, haben wir jetzt einen neuen Termin gefunden: Der Vortrag mit Rinus Kempf wird am 06.06.2019 19 Uhr im FC St. Pauli-Museum unter der Gegengerade vom Millerntor-Stadion nachgeholt! Der Titel des Vortrags von Rinus Kempf lautet „Rattenball macht Sport kaputt?“ und beschäftigt sich mit thematisch mit der Kritik an RB Leipzig und natürlich dem übergeordnetem Thema Antisemitismus. Rinus Kempf ist Sozialwissenschaftler aus Hamburg und Sankt Pauli-Fan. Der Vortrag ist Teil in der diesjährigen Vortragsreihe von USP Antirazzista.

Als RB Leipzig vor einigen Jahren auf der Bühne des deutschen Profifußballs erschien, war der Widerstand groß, vor allem Ultras und organisierte Fans machten ihrem Unmut über das „Kunstprodukt“ Luft. Seitdem ist es ein wenig ruhiger geworden, Aktionen finden jedoch noch immer statt. Diese sind unterschiedlich gut und manches ist Geschmackssache, wir wollen aber vor allem dort genauer hingucken, wo die Kritik an RB Gefahr läuft ins Antisemitische abzudriften.

Zunächst gibt es einen kurzen Überblick über die Geschichte von RB, dann wird eine Definition von Antisemitismus versucht, um sich anschließend verschiedene Aktionen gegen RB anzugucken und zu sehen, wie dort argumentiert wird. Außerdem spannend: Wofür kann RB eher kritisiert werden oder sind die einfach am besten im Business und was ist eigentlich mit Hoffenheim, Wolfsburg oder Leverkusen?

06.06.2019, 19:00, FC St. Pauli-Museum (barrierefrei) unter der Gegengerade



Größere Karte anzeigen

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.