Beiträge zum Stichwort ‘ Borussia_Dortmund ’

FC St. Pauli erwirtschaftet Gewinn

17. November 2015 | Von | Kategorie: Offizielles

Der FC St. Pauli und seine Tochtergesellschaften haben auch das Geschäftsjahr 2014/15 mit einem Gewinn abgeschlossen. Der Konzernabschluss ergab bei Gesamterträgen von EUR 33,13 Mio. (Vorjahr EUR 30,57 Mio.) ein Betriebsergebnis vor Steuern von EUR 1,13 Mio. Dieses Ergebnis führt zu einem Konzernjahresüberschuss von EUR 0,24 Mio.



FC St. Pauli und Fanszene bilden Arbeitskreis zum Thema Flüchtlingshilfe

22. Oktober 2015 | Von | Kategorie: Offizielles, Topstory

Die Unterbringung von geflüchteten Menschen in der Messehalle und somit in unmittelbarer Nähe zum Stadion ist beendet, das Thema als solches aber noch lange nicht und hat weiterhin höchste Priorität beim FC St. Pauli. Erreicht werden soll eine dauerhafte und sinnvolle Unterstützung der bereits etablierten Hilfsprojekte für geflüchtete Menschen in Hamburg.



Di., 08.09.15, 18:30: Testspiel gegen BVB

26. August 2015 | Von | Kategorie: Offizielles

Der FC St. Pauli begrüßt in der Länderspielpause einen hochkarätigen Testspielgegner am Millerntor. Mit Borussia Dortmund gastiert am Dienstag (8.9.) der aktuelle Tabellenführer der 1. Bundesliga bei den Kiezkickern. Anpfiff der Partie gegen die Elf von Trainer Thomas Tuchel ist um 18:30 Uhr. Der Kartenverkauf hat bereits begonnen: Sitzplatz-Tickets gibt es ab 15 Euro (ermäßigt […]



Einfach nur eine wunderschöne Pokalchoreo gegen Dortmund

30. Oktober 2014 | Von | Kategorie: Kolumne, Topstory

Hach, waren das wunderschöne Choreos auf den Tribünen….
Genauso schön fand ich übrigens, wie früh die Leute bei diesem Spiel schon im Stadion waren und sich einsangen. Es war eine halbe Stunde nach Stadionöffnung wohl noch nie schon so voll.



Kartensperren beim Pokalspiel gegen den BVB

28. Oktober 2014 | Von | Kategorie: Tickets

Das Pokalspiel gegen den BVB ist bis unters Dach ausverkauft. Leider fanden und befinden sich deshalb wohl auch vermehrt Tickets auf dem „Schwarzmarkt“. Dies ist zudem bedenklich, da die Karten für den Heimbereich hauptsächlich nur an Mitglieder und Dauerkarteninhaber verkauft wurden. Auch hier scheinen leider einige nur den persönlichen Profit im Auge zu haben, statt […]