Schlagwort: Nordkurve

Mo., 20. August 2001 / Berichte

Haben wir (na besser: habt Ihr) es wieder einmal überlebt- den Ausflug ins königlich bayerische Hoheitsgebiet. Am Tage vor dem Spiel erfreute mich die Nachricht unter dem Titel „Gnade wird gewährt“ in der SZ, daß man sich auch hierzulande dazu durchgerungen hat, den Totenkopf als „gute Laune Zeichen“ zu betrachten (schließlich taten dies die Piraten einst auch) und ihn im Stadion ab sofort nicht mehr zu verbieten. Man wollte Toleranz beweisen. Das ließ hoffen…

Teilen
Do., 16. August 2001 / Offizielles

Nach dem Spiel gegen Rostock am 12. August wurde in der Nordkurve- auf der obersten Stufe der Stehplätze- ein Ehering gefunden. Im Ring steht Silvia 07.07.1999. Wer den Ring vermisst, kann sich unter 46 88 37-0 melden. [fcstpauli.de]

Teilen
Di., 14. August 2001 / Offizielles

Das Rostock-Spiel hats leider deutlich gemacht: Unser MillerntorROAR erschreckt keinen mehr, die singing area mal ausgenommen. Mit den Jahren ist es in meiner Umgebung (Nordkurve) immer ruhiger geworden.

Teilen
Do., 26. Juli 2001 / Offizielles

Update: Die DK ist verkauft
Von Stpauli-Forum.de: Ich habe eine DK NK zu verkaufen (280,DM), die ich fuer einen Kollegen gekauft habe, der sie aber nicht mehr braucht. Uebergabe heute (Donnerstag) abends, morgen vormittags in Ottensen oder direkt vorm Spiel. (peter@femutec.de)

Teilen
Mi., 31. Dezember 1969 / Topstory

Anreise per Auto:
Kurzfassung: Über die A7, Ausfahrt Hamburg Bahrenfeld (Vorsicht, hier blitzt es direkt bei der Ausfahrt…), dort dann rechts und immer dem Verlauf der B431 folgen, bis man die Flutlichtmasten links auftauchen sieht…
Die Langfassung: Bahrenfeld von der A7 rechts runter, dann weiter über die Von-Sauer-Straße (B431). Achtung: Nicht zum dort ausgeschilderten „Stadion“ fahren, das steht irgendwo in der Wallachei, quasi schon in Schleswig Holstein und gehört „den anderen“ und wurde nach einem grausamen „Me too“- Zugangsdienst benannt…
Nun gut- die Von-Sauer- Straße mündet schließlich in die Bahrenfelder Chaussee. Der B431 dann weiter über die Stresemannstraße folgen, an der „Neuen Flora“ (linke Seite) bzw. S-Bahn Holstenstraße (rechte Seite) vorbei (ab da 30 km/h- Zone, erneut mit Blitz), unter der Bahnbrücke hindurch, bis man dann halblinks die Flutlichtmasten auftauchen sieht. Dann viel Spaß bei der Parkplatzsuche… Eine mögliche Variante, wenn kein Dom ist, wäre das Heiligengeistfeld (Auffahrt über Glacischaussee). Ist jedoch Dom, ist dort natürlich zu – stattdessen wird gelegentlich die Glacischaussee selbst zum (kostenpflichtigen) Parkplatz (Einfahrt von Budapester Strasse aus, vor dem Millerntordamm links in die Glacischaussee).

Die bessere Alternative zur Anreise mit dem Auto stellt innerhalb Hamburgs ohnehin der örtliche Nahverkehr dar- auch wenn die St.Pauli- Eintrittskarten noch immer nicht als Fahrkarte genutzt werden dürfen. Wenn man dennoch mit Auto anreist, sollte man die etwas ausserhalb liegenden Park&Ride- Plätze ansteuern (Infos dazu auf untenstehender HVV-Seite) und sich dort eine Tages- oder Gruppenkarte kaufen, um per Bahn ans zentral gelegene Stadion zu fahren- die Haltestellen sind maximal 5 Gehminuten vom Stadion entfernt…

Anreise per Bahn:
Vom Hauptbahnhof: Mit der gelben Linie (U3) vom Hauptbahnhof-Süd 6 Stationen (bis St. Pauli) bzw. 7 Stationen (bis Feldstrasse) am Hafen entlang (dort fährt die Bahn übrigens oberirdisch, quasi Stadtrundfahrt-light, hehe) fahren.
Bis zur Haltestelle St.Pauli ist ideal für die Stadionbereiche Südkurve, Gegengerade und (bedingt) Heimbereich Nordkurve. Am Bahnhof St. Pauli nimmt man, von der Innenstadt aus kommend, den Ausgang in Fahrtrichtung nehmen („Heiligengeistfeld“) und läuft dort in gleicher Richtung weiter, quasi direkt aufs Stadion zu (auch bei Dom). Einfach dem Menschenstrom folgen, bis einem die ersten Schwarzmarkthändler ansprechen…
Alternativ möglich und für Gästefans ideal ist es, mit oben erwähnter U3 noch eine Haltestelle weiter bis zur Haltestelle Feldstrasse zu fahren, dort dann scharf rechts herum in Richtung Bunker in Richtung Stadion gehen. Empfehlenswert für die Haupttribüne (rechte Seite, mit Gästesitzplatzbereich), die vorne liegende Nordkurve (mit Gästestehplatzbereich) sowie bedingt für die Gegengerade.

Der Gästebereich befand sich bis zur Winterpause der Saison 2006/07 in der Stehplatz- Südkurve im Block A sowie im dort angrenzenden Haupttribünen- Sitzplatzblock 11. Seitdem die Baumaßnahmen der neuen Südtribüne abgeschlossen sind, befindet sich der Gäste-Stehbereich nun in der Nordkurve im Block H. Gesessen (oder halt doch gestanden) wird im Block N5 sowie ggbf. N4 (je nach Nachfrage), ebenfalls in der Nordkurve. Einen Stadionplan findet ihr auf der offiziellen Vereinshomepage.

Zur Fahrplanauskunft Hamburger Verkehrsverbund oder direkt zum HVV.

Größere Karte anzeigen

Teilen

Spiele

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte
1 Bielef. 28 53 - 26 27 56
2 VfB 29 49 - 35 14 51
3 hsv 29 55 - 35 20 49
4 FCH 29 38 - 29 9 48
5 D98 29 39 - 35 4 43
6 hsv96 29 43 - 43 0 39
7 Fürth 28 40 - 36 4 39
8 Kiel 29 45 - 46 -1 38
9 VfL B. 29 44 - 43 1 37
10 Aue 29 37 - 42 -5 36
11 Sandh. 29 35 - 37 -2 36
12 FCSP 29 35 - 37 -2 35
13 Osnab. 29 39 - 42 -3 34
14 Jahn 29 39 - 47 -8 34
15 1. FCN 29 37 - 49 -12 32
16 Wehen 29 34 - 47 -13 29
17 KSC 29 35 - 47 -12 28
18 SGD 27 25 - 46 -21 24