Schlagwörter: Autismus Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Kiezkicker 07:38 am 29. January 2003 permalink | Antwort
    Tags: Autismus, ,   

    Glaskorrosion 

    Hm, schon wieder diese Antiverkalkerwerbung, die mir erzählen möchte, Kalkablagerungen seien eine Glaskorrosion, also eine Art Verrostung des Glases…
    Irgendwie kam mir das etwas seltsam vor, denn in der Schule lernte man früher eigentlich immer, Glas könne nicht entsprechend reagieren… (mehr …)

     
    • Michael 13:21 am 13. September 2004 permalink | Antwort

      Das mit der Glaskorrosion ist eigentlich noch Kundenverachtender als von Ihnen beschrieben.
      Man muss nicht einmal besonders bösartig sein wollen um von einer mafiösen Interressenvereinigung von Glasprodukte-, Waschmittel- und Spülmaschinen- herstellern sprechen zu können, die zunächst korrosionsanfällige Glasprodukte herstellen, dann mit Hilfe von Spülmaschinen mit offensichtlich zu agressiven Spülmitteln zu zerstören um als Höhepunkt
      dem Verbraucher noch ein Mittelchen zu verkaufen,
      das angeblich die „gottgewollte“ Glaskorrosion verhindern soll? Preisfrage:Wer verarscht hier wen?

    • Desiato 09:36 am 24. Juni 2007 permalink | Antwort

      Glaskorrosion ist mitnichten durch Scheuersteinzusätze verursacht (sonst würden sie sich mit dem Glas-Protector(Diamanten) nicht vermeiden lassen), sondern entsteht durch einen Entzug von Mineralien durch das Wasser aus dem Glas. Häh? Ja. Wenn Sie Wasser durch Ihre Enthärtungsanlage jagen, so werden dem Wasser, um es weich zu machen, Mineralien „entzogen“, welches sich das Wasser wiederum aus dem Glas zurück zu holen versucht. Verwenden Sie aber oben genannten Glas-Protector, der aus einem sehr weichen Glas besteht, so hat das Wasser die Möglichkeit die fehlenden Mineralien aus diesem Ding zu ziehen und verschont Ihre Gläser.
      Also: Glaskorrosion ist die Ursache von einem falsch eingestellten/defekten Ionentauscher (das ist das Ding, das mit Salz gefüllt wird).
      Wenn Sie schon im Internet recherchieren, dann bitte ordentlich. Übrigens lässt sich der gleiche Effekt durch den Einsatz von harten Scheuermitteln (Sandstrahlen) auch hervorrufen, die Oberfläche wird matt. Das ist aber auch schon die einzige Gemeinsamkeit.

      .Des

  • Kiezkicker 03:15 am 25. January 2003 permalink | Antwort
    Tags: Autismus, ,   

    Namen bekannter Personen – Nomen est omen? 

    Manchmal frage ich mich, ob man einen seltsamen Nachnamen haben muss, um es weit nach oben zu schaffen.. (mehr …)

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antwort
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + Esc
Abbrechen