FC St. Pauli lehnt Reduzierung des Gästekartenkontigents ab

Am Donnerstag (3.12.) fand in den Räumen des Hamburger Fußball Verbandes die turnusmäßige Sitzung des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit statt.
In diesem Rahmen wurde auch die auf der derzeit tagenden Innenministerkonferenz angedachte Reduzierung der Gästekartenkontingente angesprochen. Der FC St. Pauli lehnt wie auch der Hamburger Sportverein und die GdP dieses Instrument ab, da hieraus keine Verbesserung der Sicherheit resultieren würde.
Ganz Im Gegenteil: Neben spürbaren wirtschaftlichen Nachteilen für die Vereine wäre zu befürchten, dass sich Gästefans massiv Karten für Heimbereiche besorgen würden.

Auf openpetition.de könnt ihr unterschreiben, wenn ihr das ähnlich seht.
Ähm, Vorsicht, entsprechende Meldung der Rauten: hsv.de und der Gewerkschaft der Polizei (GdP).
Hintergründe: faszination-fankurve.de/index.php?head=Minister-planen-Reduzierung-von-Gaestekontigenten

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte
1 Bielef. 34 65 - 30 35 68
2 VfB 34 62 - 41 21 58
3 FCH 34 45 - 36 9 55
4 hsv 34 62 - 46 16 54
5 D98 34 48 - 43 5 52
6 hsv96 34 54 - 49 5 48
7 VfL B. 34 52 - 48 4 47
8 Aue 34 44 - 48 -4 45
9 Fürth 34 46 - 43 3 45
10 Sandh. 34 43 - 45 -2 43
11 Kiel 34 53 - 56 -3 43
12 Jahn 34 47 - 55 -8 41
13 Osnab. 34 46 - 48 -2 40
14 FCSP 34 41 - 50 -9 39
15 1. FCN 34 45 - 58 -13 37
16 Wehen 34 44 - 63 -19 35
17 KSC 34 43 - 55 -12 35
18 SGD 34 32 - 58 -26 32