WinAmp und was ich grade höre…

Hmpf, da musste ich doch auch mal bei diesem netten Spielchen mit dem „Was dudelt grade mein WinAmp“ mitmachen… Demzufolge könnt ihr jetzt immer sehen, was ich grade höre (oder auch nicht).
Ganz glücklich mit der momentanen Lösung bin ich allerdings noch nicht…
Verwendet habe ich dafür das WinAmp-Plugin „Vyk Tor XML Server„, welcher für diesen Zweck aber etwas oversized erscheint- hätte ich es nicht entfernt, könnte ich damit mein WinAmp von überall fernsteuern, will ich aber gar nicht, weil ich eigentlich nur dann WinAmp laufen habe, wenn ich am Rechner sitze.
Ist irgendwie nicht so der Hit, im WinAmp einen www-Server laufen zu haben, der die Webseite erzeugt, eine hochzuladende Textdatei hätte den Vorteil, dass keine Fehlerseite angezeigt wird- sondern „schlimmstenfalls“ nur, dass ich vor 10 Stunden mal was gehört habe…

Ferner missfällt mir die Einbindung in die Seite. Ich habe mich für ein iframe entschieden, da ein php-include eine recht umfangreiche Fehlermeldung auswirft, wenn mein Winamp mal nicht läuft (was zwar selten ist, aber doch vorkommt…). Mittels iframe habe ich die Fehlermeldung (Seite nicht gefunden..) dann wenigstens raummäßig unter Kontrolle, aber lieber wäre es mir schon, wenn es eine php- Lösung wäre, die ich includen kann, und für den Fall, dass mein WinAmp nicht läuft, wird eben einfach nur jenes ausgeworfen, keine riesen NichtGefunden-Seite.

Klasse wäre natürlich, wenn gleich noch eine Statistik über die häufigsten Stücke oder Gruppen angelegt werden würde…

Vielleicht fällt jemanden ja ein nettes Tool dafür ein, mit dem ich mich wieder von diesem etwas misslungenem Teil trennen kann…?

Leave a comment

5 Comments.

  1. Du kennst diese „Geschichte“ im Pepilog?

  2. Nein, bisher noch nicht, sieht aber nett aus (wenn auch wieder etwas zuviel…), wo kriegt man das her?

  3. Selbst gemacht.

    Winamp-Plugin, das einen Webserver beinhaltet und eine Webseite darstellt. DynDNS-Service und dann von der Website aus diese Website auf dem eigenen Rechner holen und da die Daten herausholen. That’s it.

  4. Das macht vyk prinzipiell ja auch so- wenn nur nicht dieser nachteil mit der lokal bei mir liegenden datei bestehen wuerde. ;-(
    Ich habe z.Z. eine andere Variante im Blick, die ich mal probieren werde- schaun wa ma.

  5. php-include dürfte mit vorangestelltem @-Zeichen aber keine Fehlermeldung auswerfen

Leave a Reply


[ Ctrl + Enter ]


%d Bloggern gefällt das: