Aufruf zum Stadtteil-Informations-Umzug

Gemeinsam Ausgrenzung und Vertreibung stoppen
Sofortige Rücknahme der Streichungen im Jugendbereich. Her mit dem von der Bezirksversammlung Mitte sabotierten Neubau der Begegnungsstätte CAFEE mit Herz im ehem. Hafenkrankenhaus. WIR BLEIBEN.
MONTAG 17. Februar 03 um 18.00 Uhr
TREFFPUNKT Gesundheitszentrum St. Pauli, Zirkusweg
Diesmal gehen wir mit kurzen Info-Stopps durch die Kastanienallee zum Hein-Köllisch-Platz, dort gibt es Informationen zur Situation nach den Streichungen im Kinder- und Jugendbereich und zur Arbeit des CAFEE mit Herz. Wir erfahren etwas über den Stand der Einrichtung des Stadtteilparks am Pinnasberg. Auf dem Rückweg besuchen wir die sanierten Häuser der Hafenstr. / Bernhard – Nochtstr.
Jeden Montag um 18.00 weitere Straßenaktionen. Immer ab Zirkusweg, Montag, den 24. Februar geht es ins Karolinenviertel, um uns über den aktuellen Stand der Vertreibung, der aus dem Karoviertel zu informieren. Anschließend an die Umzüge findet immer ein Aktions-Plenum- im Cafee mit Herz statt, ca. 19.30 Uhr

aktuelles unter www.cafeemitherz.de

Achtung, vormerken: ROSENMONTAG 3.3.03 machen wir einen Maskenzug mit Musik. (Tuten und Blasen sind angefragt) Wir laden Musikerinnen, Masken-Begeisterte und andere Lebens-Künstlerinnen aus der ganzen Stadt ein! Initiativen, bringt eure Forderungen und euren Witz mit, zusammen sind wir der große Drachen, der die bösen Geister jeglicher Ausgrenzung vertreibt…

WIR LASSEN UNS NICHT VERTREIBEN! DAS CAFEE MIT HERZ WIRD BLEIBEN – UNS ALLEN GEHÖRT DIE STADT.
Wir überlassen den olympischen Geist der Völker- und Menschenverständigung – nicht den Säuberungsfanatikern unter der Fahne Olympias. Dabeisein ist alles.

Unterstützer:
Bürgerinitiative „Ein Stadtteil steht auf“ Aktionskreis gegen Stellenstreichungen- Kokreis attac hh – verdi Fachbereich Medien, Kunst und Industrie OV HH – Erwerbslosenrat Hamburg verdi – u.w.
ViSdP Paula Pauli, St. Pauli Hafenstr. 118
nadir

Kommentar verfassen