Mein erster Besuch bei SUBWAY :-)

Ja, ich war jetzt auch bei der Fastfoodkette, von der mir die Leute in der Newsgroup de.alt.fan.fastfood immer vorgeschwärmt haben. 😉
Für die Hamburger: Wenn man von der Heiligengeistfeldseite durch die
Talstrasse auf die Reeperbahn rauskommt, nach links auf die Reeperbahn
abbiegen (burps), und dort dann etwa 50 Meter Richtung U- St.Pauli laufen.
Direkt vor einem KFC sieht man dann auch eine Subwayleuchtreklame (heftig, die beiden sind tatsächlich direkt nebeneinander).
Ist ein relativ schmaler Shop, aber für das auf der Reeperbahn typische Laufpublikum absolut ausreichend dimensioniert mit einigen Sitzplätzen. Freundlich und hell eingerichtet. Nette Mitarbeiter.
Geöffnet ist der erst seit fünfeinhalb Wochen, zu den beiden anderen Filialen in Hamburg – bei der Uni und am U-Busbahnhof Wandsbeck Markt – bin ich zuvor irgendwie nie hingekommen, obwohl ich diese Kette schon länger mal ausprobieren wollte, aber direkt vor der Haustür, auf der Reeperbahn, da führte dann ja jetzt kein Weg mehr dran vorbei. 😉

Keine Ahnung, ob das jetzt viel oder wenig Publikum für eine Subwayfiliale ist – vor mir waren 2 Personen, die zusammen kamen, und jeweils einen halben Sandwich assen (einer davon als Menü), als ich dann drinne war, kam dann noch eine weitere Person rein, so dass die beiden Sandwich – Beleger (und hier war ich als Pizzahut- McDonalds- und Burgerkingkunde wirklich überrascht – die bereiten den ja wirklich direkt vor den eigenen Augen komplett zu, nicht irgendwo verdeckt hinter irgendwelchen Warmhalten ein rumgemauschel („Ach, dieses leicht braunschwarze Salatstückchen kann ich da auch noch draufschummeln…“), so richtig frisch! – nun, sie waren also recht gut beschäftigt, ohne jedoch in Hektik auszubrechen (lange gedauert hat es dann aber trotzdem nicht, nach etwa 5 Minuten hielt ich dann meinen fertigen Cheese- Steak- Footlong in der Hand, was ich – auch weil ich direkt eingreifen, mich beraten und quasi nur deren Hände steuern musste, nicht zu lange fand, schneller geht es auch bei den anderen Ami- Fastfoodketten auch nicht zu – wie sie ihn nach meinen W+nschen – könnte ich noch eine Tomatenscheibe mehr haben? – belegten) -ouf.
Was bin ich satt. Ähm, und komme daher jetzt ein wenig aus dem Schreiben raus – jedenfalls werde ich den sicherlich noch öfter besuchen, und ich denke, für mich ist McDonalds dann wohl endgültig gestorben (von den beiden anderen erwähnten Ketten trenne ich mich aber nicht, ein derartig längliches Teil ist halt doch noch was anderes wie ein runder Burger), denn der Salat war tatsächlich noch als solcher erkennbar (nicht irgendwelche kleinen Abfallfitzelchen wie bei McDonald – Burgern), und vor allem auch noch frisch und nicht nur noch ein braunes Etwas..

Einzig war es für mich unerwartet, dass mein Sesambaguette nicht knusprig war, das hat mich bei der ersten Hälfte (die mir eigentlich gereicht hatte, trotz meines annähernd meiner Höhe entsprechenden Bauchumfangs) gestört – bei der zweiten Hälfte des Teils kam ich dann aber schon wieder ins Grübeln, ob mir das nicht sogar besser gefällt als wenn es knusprig wäre – denn bei einem knusprigen Baguettebrot würde wohl das passieren, was mir bei Happy Croque immer passiert – dass eben die Baguette – Füllung an der Seite rausglitscht – konnte man bei diesem Subwaybrot dann einfach besser zusammenhalten.

Ouf. Und jetzt pack ich mich aufs Sofa und schau erstmal einen
Verdauungsfilm (burps). 🙂
Achja: Kostenpunkt war 5.95 EUR, also auch nicht mehr wie ein Menü bei einer anderen Fastfoodkette – was mich aber nichtmal halb so sehr sättigt.
Zukuenftig dann wohl doch eher ein halbes.

Ja. ich bin jedenfalls begeistert – Subway, wirklich so gut! 🙂
(Und morgen versuche ich dann mal, an Vanilla Coke ranzukommen, kann doch nicht sein…, dass es die in meiner Gegend nirgends gibt)

Leave a comment

2 Comments.

  1. Vanilla Coke ist echt ätzend. Hab ich in Paris probiert. Schockt garnicht! Sei froh. Die ist sooo süß das die Fußnägel aufrollen.
    Gruß *g

  2. Jo, mitlerweile gab es die VanillaCoke dann doch auch bei meinem Walmart, und ist – nunja – also, äh… sie wird sich bei mir nicht durchsetzen.
    Schmeckt echt wie Cola mit Vanilleeis, echt nicht mein Fall…

Leave a Reply


[ Ctrl + Enter ]


%d Bloggern gefällt das: