Goldener Schlagstock für Freiburg

„Zu Gast bei Freunden“- von diesem Motto der Weltmeisterschaft 2006 hält man in Freiburg nach Ansicht von Fußball-Fans anscheinend wenig. Die Stadt im Breisgau, die von einem grünen Oberbürgermeister regiert wird, erhielt nun vom „Bündnis aktiver Fußball-Fans“ (BAFF) den „Goldenen Schlagstock„. BAFF verleiht diese „Auszeichnung“ alljährlich für „besonders willkürliche oder brutale Behandlung friedlicher Fußball-Fans“. Sowohl die Freiburger Polizei als auch der SC Freiburg selbst hätten sich den Preis redlich verdient, hieß es zur Begründung.
Hierbei sei auch nochmals auf das Buch Die 100 „schönsten“ Schikanen gegen Fußballfans verwiesen, einem Buch für 10 EUR, welche 100 herausgepickte willkürliche Repressionsmassnahmen gegen Fußballfans auflistet.

Kommentar verfassen