Wir sind alle Papst und ein Foto inner Blöd

Wer grade ein wenig Zeit hat, kann ja mal im law blog die Geschichte des unrechtmäßig veröffentlichten Fotos einer Werbeagenturmitarbeiterin nachlesen, bei dem in den nicht weniger als 336 Kommentaren gar abenteuerliche Rechtsauffassungen von (vermutlich) Bildzeitungslesern geschrieben stehen.
Besonders putzig finde ich die Schreiber (vermutlich ist es natürlich nur einer mit mehreren Pseudonymen), die da bspw. behaupten, man könne jedes Foto, ohne vorher den Fotografen oder die fotografierte Person um Erlaubnis zu fragen, einfach woanders abdrucken, wenn man dieses Foto nur anschließend nach eigenem Gutdünken bezahlen würde. Na gut, diese Kommentarschreiber könnten auch aus dem heiseforum entlaufen sein, aber putzig sind sie schon, wenn sie sich nur nicht ständig selbst wiederholen würden.
Ich geh morgen dann auch mal einklaufen, und sollte ich erwischt werden, biete ich an, die Ware zu bezahlen (selbstverständlich lege dann ich den hierfür üblichen Preis fest, schließlich hätte ich ja auch woanders klauen können). Es stand ja nirgends geschrieben, daß Klauen in diesem Geschäft nicht erlaubt sei….

Leider ist nun die Notbremse gezogen worden, so daß sich keine weiteren Kommentarperlen mehr ansammeln lassen, aber die vergangene Stunde waren wirklich sehr unterhaltsam.

Leave a comment

0 Comments.

Leave a Reply


[ Ctrl + Enter ]


%d Bloggern gefällt das: